Dienstag, 18. August 2020

Rezension: `Spiele` von Bo Svernström




* * * * *
Fesselnder Psychothriller !!
















Vor 28 Jahren hat Robert Lindström im Alter von 11 Jahren seinen Freund erschlagen. Seitdem lebt er zurückgezogen und allein.
Als die Journalistin Lexa ihn anruft, weil sie ein Buch über ihn schreiben will, reagiert er zuerst entsetzt, doch dann sagt er zu. Allerdings hat er an die Tat überhaupt keine Erinnerung, doch Lexa will trotzdem herausfinden, was genau geschah.
Auf einmal verschwinden in der Gegend kleine Kinder und natürlich hat die Polizei Robert direkt im Visier.
Einzig Lexa glaubt nicht an seine Schuld, weder heute noch damals. Die Morddrohungen, die sie erhält, lassen darauf schließen, dass es jemanden gibt, dem es absolut nicht passt, dass in alten Akten geschnüffelt wird.

`Spiele` wird in der Ich-Form aus der Sicht Roberts erzählt, aber in anderen Handlungssträngen erfahren wir auch, wie die Polizei vorgeht. Hauptkommissar Carl Edson ist noch ein Polizist der alten Schule, er fasst seine Kollegen nicht mit Samthandschuhen an und sagt auch schon mal ein barsches Wort, was manchen Kollegen nicht passt. Trotzdem ist er ein hervorragender Ermittler.

Zuerst mochte ich Robert Lindström überhaupt nicht, aber nach und nach hat er meine Sympathie gewonnen. Eine Menge wurde ihm angetan, damals wie heute. Ob er nun schuldig ist oder nicht, sein Leben ist schon lange verpfuscht.


 Ich hatte bisher noch kein Buch von Bo Svernström gelesen, aber ich bin total geflasht.
Der Autor hält für den Leser so einiges an Überraschungen bereit, die er durch geschickt gelenkte Wendungen gekonnt platziert.
`Spiele` ist ein etwas anderer, jedoch sehr fesselnder Psychothriller, den ich unbedingt empfehle !



                                                             


Ich danke dem  Rowohlt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Der Inhalt erinnert mich ein bisschen an Bernhard Aichners Bösland. Hört sich auf jeden Fall interessant an!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das hatte ich nicht gelesen.. Hm, die Meinungen bei `Spiele` gehen auch auseinander.. Aber ich fand es echt gut ..L.G. Annette

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet, bzw. gespeichert werden müssen. Wenn Ihr einen Kommentar abgebt, erklärt Ihr euch damit einverstanden.