Freitag, 4. Juni 2021

Gewinnspiel !!!!!






 Ihr Lieben, am 15.06.2021 erscheint ein neuer Thriller von Andreas Winkelmann. Und Ihr habt hier die Chance, eins von drei Exemplaren zu gewinnen!!!

Ich habe das Buch schon gelesen, und es ist wieder mega spannend!!   



                          


Worum geht es im Buch ?

Der neue Thriller des Nr.-1-Bestsellerautors.
Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst - und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.
Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst ...
Lauf, so schnell du kannst - es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.



Was müsst Ihr tun, um eins der begehrten Bücher zu gewinnen??

1.Gebt meiner Facebook oder Instagram Seite ein Like 👍


2.Bitte kommentiert hier, bei Facebook oder Instagram, markiert gerne eure Freunde und teilt, was das Zeug hält. 


3.Ihr müsst in Deutschland wohnen und mind. 18 Jahre alt sein, ansonsten brauche ich die Einwilligung eurer Eltern.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 



Bis zum 13.06.2021 um 22 Uhr habt Ihr Zeit, danach lose ich mit random.org aus.

Ich wünsche euch viel Spaß !!!

Noch ein Wort an diejenigen, die hier auf dem Blog teilnehmen... Es kommt vor, dass ich die Gewinner nicht anders benachrichtigen kann, als unter den Kommentar zu schreiben. Also guckt bitte unter euren Kommentar, ob Ihr gewonnen habt. Solltet Ihr euch innerhalb einer Woche nicht melden, muss ich neu verlosen.😕

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Bereitstellung der Verlosungsexemplare!!

Noch etwas zum Datenschutz:


Soweit im Rahmen der Aktion personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden (Vor- und Zuname, Anschrift, email Adresse), leite ich diese evtl. auch an Dritte - Autoren und Verlage - weiter, um einen reibungslosen Versand der Gewinne zu ermöglichen. Diese personenbezogenen Daten werden vom mir  ausschließlich zum Zwecke der Durchführung der Aktion erhoben und verarbeitet. Wenn Ihr am Gewinnspiel teilnehmt, erklärt Ihr euch damit einverstanden, dass euer Name im Falle eines Gewinns hier auf dem Blog und bei Facebook veröffentlicht wird.

Dienstag, 1. Juni 2021

Rezension: `Die Stille vor Lilou` von Astrid Korten

 

* * * *
Wenn das Leben zur Tragödie wird!









Der Lehrer Jules verlässt mitten im Unterricht die Schule und flüchtet nach Hause. Burnout!

Was folgt, sind schwere, dunkle Zeiten. Diese Erkrankung trifft ihn ebenso wie seine Familie. Jules igelt sich zuhause ein, schläft viel. Wenn er wach ist, erscheint ihm alles bitter, sinnlos und negativ. Zu allem muss er sich mühsam zwingen, darunter leidet auch seine kleine Tochter.

Als ihm der Direktor der Schule ein Buch schenkt, das ihm helfen soll, die Krankheit zu überwinden, sieht Jules, gefangen in seiner eigenen bizarren Gedankenwelt, das nur als Provokation und nicht als eine freundliche Geste.

Von nun an beäugt er den Direktor misstrauisch und fantasiert wild über dessen Handeln und möglichen bösen Pläne – nichts davon hat Hand und Fuß.

Jules` Ehefrau Malin steht ihrem Mann zur Seite, versucht, ihm Mut zu machen und ihm zu helfen. Aber als die kleine Tochter bei einem Unfall getötet wird, ist auch sie mit ihrer Kraft am Ende.

Als Jules auch Malin verliert, ist er nur noch von Rachegelüsten getrieben. Der Direktor soll büßen, für das, was er ihm, in seinen Augen, angetan hat. Jules heckt einen perfiden Plan aus.

Astrid Korten schreibt in sehr kurzen Kapiteln mit immer wechselnden Zeiten, sodass der Leser sich schon etwas konzentrieren muss.

Die düstere Atmosphäre, die Jules umgibt, hat sie sehr gut eingefangen, dazu einen Spannungsbogen geschaffen. Dabei weiß man nicht, was ist wirklich geschehen und was spielt sich nur in Jules` Wahnvorstellungen ab?

Der Leser darf tief in Jules` Psyche und seine verworrenen Gedankengänge blicken. 

Jules lässt nicht zu, dass ihm jemand hilft, und alleine kann er sich nicht aus dieser wirren, teils aggressiven Gefühls-Spirale befreien. Wut, Angst, Trauer, Hass und Verzweiflung treiben ihn mehr und mehr um. Er verliert komplett die Kontrollesein Leben verwandelt sich in eine entsetzliche Tragödie.

Ich habe das Buch gelesen, weil ich alle bisherigen Bücher von Astrid Korten kenne, aber mein bevorzugtes Genre bleiben doch die Psychothriller der Autorin.