Mittwoch, 27. November 2019

Rezension : `Das Geschenk` von Sebastian Fitzek

* * * *
Nicht sehr realistisch, aber trotzdem spannend!!







Ich bin immer so zwiegespalten bei den  Fitzek Thrillern, manche finde ich mega und andere na, ja....
`Das Geschenk` kam in der limitierten, sehr originellen Verpackung, was mir gut gefiel.
Der letzte Thriller von Sebastian Fitzek `Der Insasse`  hat mich vollkommen begeistert, doch `Das Geschenk` fand ich ein bisschen gewöhnungsbedürftig.
Die Story ist schon etwas konfus und wirr, trotzdem ließ sie sich gut lesen und ich wollte auch unbedingt wissen, wie es weitergeht. 
Aber oft sind die Handlungen des Protagonisten völlig unlogisch und kein einziges Mal wird daran gedacht, die Polizei zu informieren.

Es ist ja gut, wenn ein Autor es versteht, Spannung zu erzeugen, jedoch sind so viele Zufälle nötig, um zu dem gewollten Ende zu kommen, das fand ich schon etwas sehr konstruiert.

Ich bin hin- und hergerissen, weil ich `Das Geschenk` trotz allem spannend zu lesen fand und auch in zwei Tagen durch war, deswegen wohlwollende 4 Sterne.

                                               


Ich danke dem Droemer Knaur Verlag  für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet, bzw. gespeichert werden müssen. Wenn Ihr einen Kommentar abgebt, erklärt Ihr euch damit einverstanden.