Mittwoch, 11. November 2020

Rezension: ` Das Unrecht der Väter- Die Falkenbach Saga -` von Ellin Carsta

 

* * * * *
Familiengeheimnisse !!!













Der Auftakt zur neuen Familiensaga von Ellin Carsta beginnt 1936 in Bernried am Starnberger See.

Es geht um drei Familien, die schon lange miteinander befreundet sind. Die Väter haben Seite an Seite im Krieg gekämpft, die Kinder sind zusammen aufgewachsen und es herrscht eine tiefe Verbundenheit.

Als jedoch die Tochter eines gefallenen Kriegskameraden der Freunde auftaucht und Fragen über ihren Vater stellt, geraten die Männer leicht in Panik. Sie will unbedingt wissen, was damals in Riga geschehen ist.

Das Herumschnüffeln könnte das Glück und die Existenz der drei Familien in ernsthafte Gefahr bringen. Mit allen Mitteln versuchen sie, weitere Nachforschungen der jungen Frau zu verhindern.

Ellin Carsta hat wieder einen spannenden Familienroman geschrieben, der einen direkt packt. Was die drei Männer genau im Krieg erlebt haben, bleibt für den Leser verschwommen. Es muss aber etwas extrem Gravierendes gewesen sein, wenn soviel davon abhängt, dass ja nichts an die Öffentlichkeit dringt. 

In verschiedenen Handlungssträngen erfährt der Leser mehr über die einzelnen Familienmitglieder und ihre Pläne und Träume. Nicht jedes der Kinder ist gewillt, in den väterlichen Betrieb einzusteigen, sie haben andere berufliche Ambitionen. Doch keines kann den Ansprüchen des Vaters wirklich gerecht werden.

 Wie immer, ist Ellin Carstas Stil flott und unkompliziert. Die Stimmung in den Vorkriegsjahren hat sie sehr gut eingefangen. Es hat viele Vorteile, in die Partei einzutreten, besonders als Unternehmer. Schnell können die neuen Parteifreunde auch bei der `Riga- Sache` behilflich sein.

`Die Falkenbach Saga` ist ein Roman voller Geheimnisse und Rätsel, was den Leser dazu bringt, immer weiterlesen zu müssen. Nicht nur die drei Männer haben etwas zu verbergen, sondern auch ein anderes Familienmitglied verheimlicht etwas.

 Ihr seht, es ist allerhand los in Bernried, nur Ruhe gibt es keine. Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil, der im März`21 erscheint.

Wieder mal ein gelungener Auftakt zu einer neuen Familiensaga, die ich gerne empfehle!!




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet, bzw. gespeichert werden müssen. Wenn Ihr einen Kommentar abgebt, erklärt Ihr euch damit einverstanden.