Samstag, 2. Februar 2019

Rezension: `Gut Greifenau- Morgenröte` von Hanna Caspian



* * * * *
Wunderschöner dritter Teil !!!
















In der letzten Zeit ist es mir zweimal passiert, dass ich von den letzten Teilen einer Trilogie total enttäuscht war. Umso gespannter war ich auf den dritten Band von Gut Greifenau und seinen Bewohnern. Und was soll ich sagen? Alle drei Teile sind einfach klasse !!!
Es ist allerdings schwierig, über den Inhalt zu schreiben, ohne etwas zu verraten, denn wer die ersten beiden noch lesen muss, soll ja nicht gespoilert werden.

Wir befinden uns am Ende des ersten Weltkrieges. Die Menschen und die Soldaten können nicht glauben, dass Deutschland den Krieg verliert. Doch alles deutet darauf hin. Auch nach Kriegsende erwarten manche trotzdem, so wie Gräfin Feodora, dass alles so weitergeht wie bisher.
Der geforderte 8 Stunden Tag für Bedienstete, das ist für sie der blanke Hohn. Wie soll die Köchin denn dann drei Mahlzeiten auf den Tisch bringen oder wer soll die Tiere im Stall versorgen, wenn nachmittags die Arbeitszeit vorbei ist? Undenkbar!!!


Hanna Caspian hat den dritten Band genauso spannend hinbekommen wie die ersten beiden. Es geht weiter mit Katharina, Konstantin, Alexander, Albert  und den `Leuten.` Schaffen es Konstantin und Rebecca, endlich zueinander zu finden? Heiratet Katharina den Neffen des Kaisers? Wird Albert sich zu erkennen geben?
Die Geschichten um die Grafenfamilie sind genauso fesselnd wie die der Bediensteten. Die Autorin hat sehr gut recherchiert und wer nicht mehr alles vom ersten Weltkrieg genau auf dem Schirm hat, kann noch einiges lernen oder sein Wissen auffrischen. Ich fand die historischen Hintergründe total interessant, hatte selbst vieles vergessen.

Ein wunderschönes Buch, ein Roman, in den man abtauchen kann und plötzlich in Gedanken ganz auf Gut Greifenau dabei ist.
Ich finde sehr schade, dass die Geschichte um die Bewohner hier  schon endet, aber ich bin sicher, Hanna Caspian hat demnächst wieder etwas Ähnliches für ihre Leser parat.
Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung !!!


Ich danke dem Droemer Knaur Verlag  für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. hach...ich kann es kaum erwarten den Abschlussband zu lesen, aber ich muss ich noch bis 1. Närz gedulden, denn ich habe ja keinen Reader. Danach werde ich aber wahrscheinlich traurig sein, dass es vorbei ist...eine wirklich absolut großartige Reihe!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Martina,.. so ist es, man kann es nicht abwarten und dann ist man traurig, dass es vorbei ist.. Kennst Du denn schon `Unter dem Südseemond` das Hanna Caspian unter ihrem richtigen Namen geschrieben hat? Auch wunderschön !!! Könntest Du sonst in der Zwischenzeit lesen :-) L.G.Annette

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet, bzw. gespeichert werden müssen. Wenn Ihr einen Kommentar abgebt, erklärt Ihr euch damit einverstanden.