Sonntag, 27. Mai 2018

Rezension `Das Haus am Sunset Lake` von Tasmina Perry

* * * * *
Ein schicksalhafter Sommer !!!
















Diese Rezension muss ich als Werbung kennzeichnen, da es sich um ein Gewinnspiel des Verlages handelte. Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst, das Buch hat mir sehr gut gefallen!  Aktion Sunshine des Blanvalet Verlages

-------------------------------------------------------------------------------


Jim Johnson, vierzig, gutaussehend und erfolgreich im Beruf, hat trotzdem noch nicht die Frau für`s Leben gefunden.

Mit Anfang 20 verbrachte er einen Sommer in Savannah am Sunset Lake und lernte Jennifer kennen, seine große Liebe. Obwohl sie eine gemeinsame Zukunft planten, servierte sie ihn kurzerhand ab.

Verkraftet hat er das nie, immer noch vergleicht er jede Frau mit ihr und anscheinend kann ihr keine andere das Wasser reichen.

Als sich die Gelegenheit bietet, das Anwesen, in dem Jennifer aufgewachsen ist, zu kaufen, wittert Jim die Chance auf ein gutes Geschäft und gleichzeitig hofft er darauf, Jennifer wiederzusehen.

Tasmina Perry hat einen wunderbar gefühlvollen Roman geschrieben, der mich von Anfang an fesseln konnte. Hier geht es nicht etwa um eine bloße Liebesgeschichte, sondern die Autorin hält viele überraschende Wendungen für den Leser bereit. Nichts, aber auch gar nichts, ist so wie es scheint.

In Rückblenden wird der Leser in den einen besonderen Sommer nach Savannah zurückversetzt, die Monate, die Jims ganzes weiteres Leben beeinflusst haben.

Nach und nach erfahren wir, was damals geschehen ist und immer wieder wird ein unerwartetes Detail hinzugefügt, sodass am Ende eine völlig andere Geschichte herauskommt, als die, die der Leser erwartet hat.

`Das Haus am Sunset Lake` ist ein emotional aufgeladener, auf keinen Fall kitschiger Roman um Liebe, Gefühle, Leidenschaft, Wut und menschliche Enttäuschungen. Sprachlich
gelungen und mit einer gewissen Portion Dramatik versehen ist das Buch perfekt geeignet, um dem Alltag mal für ein paar entspannte Stunden zu entfliehen.




Kommentare:

Bitte beachtet, dass eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet, bzw. gespeichert werden müssen. Wenn Ihr einen Kommentar abgebt, erklärt Ihr euch damit einverstanden.