Montag, 17. Oktober 2011

Rezension: Mädchenfänger von Jilliane Hoffman

* * * * *                                              18.Juli 2010



Der Schrei " diesmal von Picasso !!! Gänsehaut pur !!

Der Entführer der minderjährigen Mädchen wird bei der Sonderkommission "Picasso" genannt. Er schickt ,bevor er das jeweilige Mädchen bestialisch ermordet, ein Ölgemälde an die Zeitung oder Polizei.Das Mädchen muß aussehen wie bei Munchs " Der Schrei"; den Mund weit geöffnet, aufgerissene Augen,nur das diese auf dem Gemälde fehlen. Der irre Mörder hat den Mädchen die Augen schon vorher herausgeschitten.Diese schrecklichen,tlw. mit Blut gemalten Bilder gehen den Morden voraus. Die Polizei weiß,wenn das Bild da ist, ist das Mädchen schon fast tot.Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt,doch bei der Jagd auf einen Psychopathen hält der Unbekannte die Polizei zum Narren.. Immer neue Mädchen verschwinden und leider ist der Mörder immer einen Schritt voraus.
Endlich hat Jilliane Hoffman wieder einen echten Thriller hingekriegt,der auf jeden Fall mit Cupido mithalten kann. Bei diesem Schocker ist Gänsehaut vorprogrammiert. 5 Sterne für ein tolles Buch !

                                                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.