Donnerstag, 12. Mai 2016

Rezension: `Die dritte Stimme` von Cilla und Rolf Börjlind



* * * 
Hat mich nicht so begeistert wie Teile 1 und 3 !!











Mit dieser Rezension tue ich mich etwas schwer, denn ich habe zuerst die Teile 1 und 3 gelesen und war von beiden Büchern  begeistert, sodass ich unbedingt auch Teil 2 lesen wollte.
Doch leider hat mich `Die dritte Stimme` etwas enttäuscht.
Es geht wieder um Olivia, Tom, Mette und Abbas, um eine vermeintliche Selbsttötung und mehrere Morde.
Olivia, die sich entschlossen hat, nicht weiter bei der Polizei zu bleiben, sondern Kunstgeschichte zu studieren, mischt aber trotzdem fleißig bei den Ermittlungen mit.
Ihre Art wird mir von Buch zu Buch unsympathischer. Sie plaudert Polizeigeheimnisse aus, erzählt alles fröhlich einem Journalisten und wundert sich, anschließend darüber zu lesen.
Dann unternimmt sie total bescheuerte und zudem lebensgefährliche Unternehmungen auf eigene Faust und die leitende Ermittlerin, Freundin Mette, guckt weg und deckt einen Mantel des Schweigens darüber.
Olivias  Verhalten ist kindisch und unprofessionell und Mette benimmt sich wie eine Mutter mit einem unartigen Kind, bei dem man einfach mal liebevoll über alles hinwegsieht. Nur, dass es sich hierbei um andere Dinge handelt.
   Das Autorenpaar überrascht mit immer neuen Wendungen, spinnt massenhaft Fäden, die aber teilweise irgendwo in der Luft baumeln bleiben. Ich weiß, dass sich einiges davon in Band 3 aufklärt, aber so was finde ich eigentlich schade, weil man das im Normalfall am Ende des Buches wissen möchte.
Es gibt so viele verschiedene Handlungsstränge und Personen, von denen ich einige total überflüssig fand, weil sie eher stören und verwirren. Dazu wird ziemlich langatmig Privates analysiert.
 Ich weiß nicht, ob ich Band 3 gelesen hätte, wenn ich vorher den zweiten gehabt hätte, doch dann wäre mir ein Superbuch entgangen. Also nicht abschrecken lassen, wenn euch `Die dritte Stimme` nicht so gefallen hat. `Die Strömung`  ist dafür ein genialer Pageturner. `Die dritte Stimme` ist nicht schlecht, lässt sich flüssig lesen, war auch meist spannend, aber die vorgenannten Punkte haben mich schon gestört.  





Hier könnt Ihr nochmal die Rezensionen zu  Die Springflut   und  Die Strömung  lesen.

Ich danke dem BTB Verlag  für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Danke für diese Rezension. Ich hätte Band 3 nämlich nicht gekauft. Nach Band 1 konnte ich Band 2 kaum erwarten und war dann doch maßlos enttäuscht. Aber jetzt ist als wieder anders. Ich freue mich!
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, obwohl ich jetzt auch viele andere Meinungen zum zweiten Band gehört habe.... Hoffe, dass Dir der dritte Band auch so gut gefällt wie mir ..L.G. Annette

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.