Montag, 28. September 2015

Lesung: Melanie Raabe 23.09.2015 Köln - Crime Cologne

Die Crime Cologne findet jedes Jahr im Spätsommer statt und es gibt dort zahlreiche Veranstaltungen, die mich interessieren. Doch an allen kann man ja nicht teilnehmen und viele sind auch gleichzeitig.
Da ich aber von `Die Falle` so begeistert war, wollte ich mir den Abend mit Melanie Raabe auf gar keinen Fall entgehen lassen.
 Die Location war das Alte Pfandhaus in der Kölner Südstadt.




Allerdings fand ich die Sitze total unbequem, als Lehne nur  einen harten Ring, das war echt sehr ungemütlich.


Die Moderation hatte Antje Deistler, die ich schon von diversen anderen Lesungen kannte, übernommen.
Melanie Raabe sieht aus wie Anfang 20 und ist sehr hübsch und sympathisch; ich war überrascht, als ich las, dass sie schon 34 ist.

`Die Falle` erschien schon in zahlreichen Ländern, bevor das Buch in Deutschland auf der Leipziger Messe vorgestellt wurde. Sogar Hollywood hat sich schon die Filmrechte gesichert. Also ein Wahnsinnserfolg und über Nacht wurde Melanie berühmt. Allerdings hatte sie schon vorher vier Bücher geschrieben, die niemand veröffentlichen wollte und sie meinte dazu :   
 "Um über Nacht berühmt zu werden, braucht es zehn Jahre harte Arbeit zuvor" 

Als sie zu lesen begann, wurde es mucksmäuschenstill im Saal und die Zuhörer genossen nur noch. Melanie Raabe hat eine wunderbare Vorlesestimme.








Anschließend berichtete sie noch ein paar Einzelheiten aus ihrem Leben nach der Veröffentlichung von `Die Falle`.
Geradezu euphorisch erzählte sie von ihrem Besuch in Mailand.
Sehr menschlich und sympathisch machte sie auch ihre Schilderung, dass einmal ein Bekannter extra kommen musste, um sie von einem Spinnenmonster in ihrer Wohnung zu retten. Das konnte ich sehr gut nachempfinden.....

Es hat unglaublichen Spaß gemacht, ihr zuzuhören und es war schade, dass der Abend so schnell vorbei war. Andererseits hätte ich es auf den Sitzen nicht viel länger ausgehalten... 

Ach ja, ihr nächstes Buch wird wieder ein Psychothriller, die Protagonistin ist eine Frau und es wird keine Reihe sein. Mehr wollte sie nicht verraten.



















Anschließend wurde noch fleißig signiert und Melanie hatte genug Zeit  und für jeden Besucher ein paar freundliche Worte. Wir kannten uns bisher nur über Facebook und ich fand es schön, sie nun auch persönlich kennen zu lernen.






Über die sehr nette Widmung in meinem Buch habe ich mich total gefreut..



Meine Rezension zu `Die Falle` findet Ihr  H I E R




Klickt aufs Cover und Ihr gelangt zu Amazon

1 Kommentar:

  1. Wir sind Autobelehnung Auto Pfandhaus kontaktieren Sie uns für Autoleasing, ohne Bank.Wenn es Ihr Budget erlaubt können Sie bei uns ein Auto leasen!

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.