Mittwoch, 24. August 2016

Rezension: `Vergeltung im Münzhaus` von Petra Schier




* * * * *
Mord im Münzhaus!!!







 Im sechsten und wahrscheinlich letzten Band um die Apothekerin Adelina und die Familie Burka geht es um den Mord am Kürschnermeister Urs van Oeche, den Vater der Hebamme Clara. 
Ein Zeuge will Clara beobachtet haben, wie sie den Vater erstochen hat und sie wird wegen Mordes in den Kerkerturm geworfen. Doch Adelina und ihre Familie sind überzeugt von ihrer Unschuld. Es wäre ja nicht Adelina, wenn sie nicht versuchen würde, den wahren Mörder zu finden, was aber gar nicht so einfach ist.

Der gutaussehende, stattliche Hauptmann Cristan interessiert sich für Adelinas Stieftochter Griet, doch er trägt genauso wie Griet ein schreckliches Geheimnis mit sich herum, das ihm eigentlich eine Verbindung unmöglich macht. Trotzdem bemüht er sich um Griet und schlägt ihr Ungeheuerliches vor.

Petra Schier hat es wieder mal geschafft, den Leser ganz mitzunehmen  in das 15.Jahrhundert nach Köln.  Mord, Totschlag, Entführung, Intrigen und natürlich die Liebe machen `Vergeltung im Münzhaus` wieder zu einem spannenden Lesevergnügen. Die liebevoll gezeichneten Charaktere sind mir während des Lesens ans Herz gewachsen, auch wenn ich sie zum größten Teil schon kannte,
Zwischendurch zog die Geschichte sich etwas, ich denke, einige Seiten weniger hätten es auch getan. Aber es war spannend, mitzufiebern, wer denn nun den Kürschner umgebracht hat. und was aus Christan und Griet wird? Werden ihre Geheimnisse die beiden ins Unglück stürzen oder kann es ein Happy End geben?
Der Alltag im Mittelalter fasziniert mich immer wieder aufs Neue und den hat die Autorin atmosphärisch sehr gut eingefangen.
Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen, wegen der Längen in der Mitte, ich habe mich aber doch für 5 Sterne entschieden und gebe somit eine klare Kaufempfehlung.
Da es nicht weitergehen soll mit der Familie Burka, bin ich gespannt, was sich Petra Schier für ihren  nächsten Roman einfallen lässt und freue mich jetzt auch mal auf neue Figuren.



Wenn Ihr es bis hierhin geschafft habt, gibt es noch eine Überraschung.. Ein zusätzliches Exemplar von `Vergeltung im Münzhaus` hat mir der Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Das könnt Ihr gewinnen, wenn Ihr mir eine Frage beantwortet...
Wie heißt die Hebamme ?? Einfach bis zum 28.08 2016 kommentieren und wenn es mehrere wissen, entscheidet wieder Random org.

Kommentare:

  1. Die Hebamme heißt Clara.
    Ich finde den Klappentext interessant und würde den historischen Roman gerne lesen. Deshalb hüpfe ich gerne in den Lostopf.
    Gruß Gabi
    gabigewinnmail(at)web.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi, es haben nur ganz wenige mitgemacht, (hier und bei Fb)doch leider hast Du nicht gewonnen.. L.G.Annette

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.