Montag, 14. November 2016

Rezension: `Unbekannt Verfahren` von Alicia Jordan


* * *
Was passierte mit Sophie König?

















Sophie König verschwindet nachts aus der ehelichen Wohnung, anscheinend im Nachthemd und nicht freiwillig.
Kurz zuvor hatte sie eine Auseinandersetzung mit ihrem Mann, der etwas Unmögliches von ihr erwartete.
Die Autorin lässt uns in Rückblenden immer wieder in die Zeit vor sieben Jahren zurückschauen, als ein Reisebus mit Kindern und ihren Betreuern entführt wurde.

Kommissarin Nina Hansen ist gerade nach Steinfurt umgezogen und hört direkt von dem Vermisstenfall.
Sie überlässt ihrem Mann die Umzugsarbeit und auch die Betreuung des kleinen Kindes und stürzt sich sofort  in die Arbeit.
Es scheint, dass Sophies Königs Ehemann andere Probleme hat und seine Frau nicht wirklich vermisst. Auch er war damals im entführten Reisebus, genauso wie Ninas neuer Kollege Paul.

Nach und nach fügen sich Puzzleteile zusammen und alles scheint mit dem Erlebnis vor sieben Jahren zusammenzuhängen.
 Die Story war gut durchdacht, wenn auch manches ein bisschen von weit hergeholt schien. Den Schreibstil fand ich etwas einfach und manchmal hölzern, ließ sich aber trotzdem ganz gut lesen.
Die Kommissarin Nina war mir allerdings extrem unsympathisch, ihre schnodderige, egoistische Art nervte mich und es war unmöglich, wie sie mit dem Kind umsprang.
Ich vergebe für `Unbekannt Verfahren` jetzt drei Sterne, denke aber, dass die Autorin noch über viel Potenzial verfügt.



.

Ich danke  Edition Oberkassel für die Zusendung des Rezensionsexemplares

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch muss ich mir mal näher anschauen. Schon allein weil es in Schweinfurt spielt. Ich bin ja vom Schweinfurter Land und arbeite in Schweinfurt. Danke fürs Vorstellen
    liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, da ist ein Schreibfehler :-) Es ist Steinfurt nicht Schweinfurt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ganz lieben Dank, Anja, ich hab es direkt geändert. L.G. Annette

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.