Sonntag, 7. Juli 2013

Rezension : Der Würger von Düsseldorf von Hanno Parmentier


* * * * *


Perfekt recherchiert !!!!










Mal vorweggenommen, dieses Buch ist kein Krimi, sondern ein Tatsachenbericht. 
Der Autor und Historiker Hanno Parmentier berichtet über das Leben Peter Kürtens, den Serienmörder aus Düsseldorf. 
Das geschieht nicht in Romanform, weil die wahren Begebenheiten hier völlig ausreichen.

Die Überfälle und Morde Peter Kürtens, seine Kindheit und spätere Ehe; das alles wird im Buch ausführlich  und fast minutiös geschildert. 

Es sind zahlreiche Originale dargestellt, die in den Archiven von Polizei und Gericht liegen; z.B. die Originalkinokarte, mit der Kürten 1929 ins Kino ging. 
Aber auch die Karten oder Skizzen der Schauplätze, sowie Plakate aus der damaligen Zeit sind im Buch abgebildet. 
Zum Vergleich werden Aufnahmen gezeigt, wie es heute an einigen Schauplätzen aussieht und wie sich alles verändert hat.
Zahlreiche Fotos der Opfer, der Familie oder anderen Personen, die mit Kürten zu hatten, kann man im Buch finden.

Mir hat "Der Würger von Düsseldorf" gut gefallen; ich frage mich, wie lange der Autor für diese mühsame Recherche benötigt hat...
Sehr spannend, wenn man sich für die wahren Tatsachen interessiert; wer allerdings einen Roman erwartet, ist hier  nicht gut bedient.



Ich danke dem Sutton Verlag  für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Wow! Das ist bestimmt krass zu lesen.

    LG Cat

    AntwortenLöschen
  2. Perfekt recherchiert hat der Autor zweifelsfrei und dass ihn das jede Menge Zeit gekostet haben wird, kann nicht bezweifelt werden. So grausam die Morde auch waren, so schleppend ziehen sich die Details über die begangenen Morde hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beatrix, ich hatte auch geschrieben, dass es sich hier eher um einen Tatsachenroman handelt, als um einen Roman. Ich empfand es nicht als schleppend, weil ich so eine Art Bericht immer spannend finde. Die Karten, die Fotos, alte Kinokarten,das macht es für mich spannend..Natürlich wäre ein Buch in Romanform sicherlich noch ansprechender gewesen...L.G. Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.