Freitag, 28. September 2012

Rezension : Winter der Welt von Ken Follett

* * *

Zu langatmig !!!







Lange habe ich mich auf dieses Buch gefreut und sehnsüchtig auf den Erscheinungstermin gewartet. Aufgrund der vielen, Vorschußlorbeeren hat man ja auch eine gewisse Erwartungshaltung...

Winter der Welt spielt in der Zeit von 1933 -1948; es geht um elf Familien in sechs Ländern.

Gott sei Dank werden die Hauptpersonen alle am Anfang des Buches aufgeführt; nach einzelnen Familien geordnet. Ich mußte ziemlich häufig zurückblättern, weil ich die Namen durcheinander gebracht habe.

Ken Follett läßt die Geschichte 1933 in Deutschland bei der Familie von Ulrich beginnen; doch gerade als man sich eingelesen hat und gerne wissen möchte, wie es in Deutschland und bei den von Ulrichs weitergeht, schwenkt er zu einem anderen Land.

Nun wird das Zeitgeschehen aus einer anderen Sicht betrachtet, natürlich auch sehr interessant. Kaum ist man nun mit dieser nächsten Familie vertraut, lernen wir wieder neue Menschen aus einem anderen Land kennen.

Und so geht es weiter und immer hin und her zwischen Ländern und Familien...Irgendwann hat mir auch das Zurückblättern nicht mehr wirklich etwas genutzt, denn außer den, im Vorwort aufgeführten, Familien spielen noch Unmengen an Nebendarstellern mit.

Es gab auf einmal zufällige Zusammentreffen zwischen den einzelnen Familien oder auch Verbindungen; die schon etwas an einen Sonntag-Abend-Film auf ZDF erinnerten. Dazu die zuerst verworrenen Liebesgeschichten, die dann aber fast alle zu einem Happy End führen..Das war schon etwas seicht....

Endlos lange Schilderungen der Kriegsschauplätze- oder Strategien; natürlich immer wieder aus der Sicht eines anderen Landes, fänd ich theoretisch sehr interessant zu lesen, aber mich hat es irgendwann einfach nur noch genervt.

Denn ich empfand es als sehr mühselig, immer wieder umzuschwenken. Frankreich, Rußland, Deutschland, England, Hawaii, Amerika usw..1022 lange Seiten waren echt unnötig.

Hätte Ken Follett dieses Buch auf 500 Seiten gekürzt und es auf ein paar Familien beschränkt, wäre es für mich sicher ein geniales Buch gewesen.

Doch so ein dicker Wälzer, mit Unmengen an verschiedenen Personen und Handlungsplätzen, hat mich überfordert und mir auch etwas den Spaß genommen. Ich hab das Buch zu Ende gelesen, weil es so teuer war und ich nun wissen wollte, wie es weitergeht....

Aber richtige Lust zum Lesen hatte ich nur zeitweise. Ich vergebe aber trotzdem 3 Punkte, weil das Buch von den Recherchen her wirklich gut ist und es einfach nur zu lang für mich ist..



Montag, 24. September 2012

Odins letzte Krieger: kostenlos für den Kindle

 Heute verschenkt Amazon wieder ein Buch, das sonst 9,99 € kostet... Aber wie immer gilt, man weiß nie, wie lange das Buch gratis ist. Also schnell zuschlagen !!
   

Kurzbeschreibung

Am Ziel ihrer weiten Reise angekommen, hoffen Robbie und seine Gemahlin auf ein beschauliches Leben auf Armadale, der Heimat des Schotten Robert MacDonalds. Doch die Zeichen stehen auf Krieg.
Prince Charles Edward, Nachfahre Maria Stuarts, ist auf dem Weg aus seinem Exil in Italien, um das Erbe seines Vaters zu beanspruchen. Die Jakobiten geben ihm sämtliche Unterstützung, um dieses Vorhaben Wirklichkeit werden zu lassen.
Auch Robbie ist heimlicher Jakobit, was Susanna mit gemischten Gefühlen beobachtet. Hat sie doch noch immer diese grausamen Visionen und Träume von Tod und Elend.
Kämpfer, die die Highländer nun mal sind, lassen sie sich nicht davon abbringen, loszumarschieren. In Richtung London, wo der - in ihren Augen - unrechtmäßige Regent die schottische Krone in den Händen hält.
Susanna hält Hof und die Geschehnisse sind unaufhaltbar ...

Ein Roman prall gefüllt mit Historie, Romantik und Gefahren, vergessenen Orten und Plätzen und der unabdingbaren Hingabe für ein Land im hohen Norden.

Samstag, 22. September 2012

 Ich habe mir doch noch einmal  das Buch von Linda Castillo zur Hand genommen und noch weitergelesen...Doch nach der Hälfte habe ich es endgültig zur Seite gelegt.

Rezension : Linda Castillo : Stärker als Dein Tod





*

Nach der Hälfte abgebrochen ...
 



Die bisherigen Bücher von Linda Castillo haben mir sehr gut gefallen, aber dieses Buch ist völlig aus der Art geschlagen.
Es handelt mal nicht von den Amish People, sondern soll wohl eine Art Agententhriller darstellen.
Leider ist das gründlich schief gegangen..
Die Geschichte empfinde ich an den Haaren herbeigezogen, dazu noch stinklangweilig geschrieben.
Ich habe mich bis zur Hälfte des Buches durchgekämpft, dann war mir die Zeit zu schade für solchen Müll und ich hab es beiseite gelegt.
Linda Castillo hatte ja erst im Juni 2012 `Wenn die Nacht verstummt` herausgebracht; vielleicht hatte sie keine ausreichende Zeit und mußte schnell etwas hinschmieren. Denn etwas anderes ist dieses Buch nicht.
Schade um das Geld und die vertane Zeit..
 
Also, Linda Castillo : Bleib bei Deinen Amischen, dann klappts vielleicht wieder mit den Lesern !!! 
 

Mittwoch, 19. September 2012

Es ist da !!!!!!!!!!!!!!!!









Nachdem ich so enttäuscht von Mary Higgins-Clark Mein Auge ruht auf Dir  war, hab ich mir ja direkt das neue Buch von Linda Castillo gekauft. Stärker als Dein Tod.

Die  bisherigen Bücher, die  immer von den Amish People handelten, fand ich klasse.
Stärker als Dein Tod ist jedoch eine Art Agentengeschichte, bisher nicht sonderlich spannend..

Gestern war ich in der Buchhandlung und hatte Winter der Welt  in der Hand. Es ist ja erst gestern erschienen, aber da es 29,90 € kostete, hab ichs natürlich nicht gekauft.
Abends konnte ich nicht mehr anders; ran an den Pc und doch noch schnell bei Amazon bestellt.....
Und eben kam es schon  an...Yuchuuuuh ! :-)
Linda Castillo  hab ich erst mal an die Seite gelegt.
Ich hoffe, dass ich nun nach zwei Enttäuschungen endlich Glück mit dem neuen Buch habe !!!  Der Wälzer hat übrigens mehr als 1000 Seiten.



18. September 2012
Der Krieg ist vorbei. Doch der Friede ist trügerisch. In Deutschland verspricht der Führer dem Volk eine große Zukunft. In den USA kämpft der Präsident gegen die Folgen der Weltwirtschaftskrise. Und in Russland zerbricht die Hoffnung der Revolution unter dem Terror der Bolschewisten. Winter der Welt, der zweite Roman der Jahrhundert-Saga, erzählt die Geschichte der nächsten Generation der Familien aus Sturz der Titanen. Während sich die einen in Verblendung und Schuld verstricken, werden den anderen die Augen geöffnet für das Unmenschliche, das im Namen der Ideologie geschieht. Heldentum und Tragödie, Anpassung und Widerstand, Liebe und Hass bilden ein schicksalhaftes Geflecht vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs, der großen Zeitenwende des zwanzigsten Jahrhunderts, die mit dem Donner der Geschütze eine neue Weltordnung einläutet.

Dienstag, 18. September 2012

Da Vincis Fälle...schnell zugreifen

Dieses Buch gibt es heute kostenlos für den Kindle ; es kostet sonst 9,99 €..
Da sich der Preis schnell ändern kann, am besten sofort zuschlagen.. Klickt auf das Buch und ihr gelangt direkt zum Download.




Kurzbeschreibung

Die Bände 1-6 der mysteriösen Abenteuer des jungen Leonardo da Vinci in einem Band!

Neu durchgesehene Fassung.

Das vorliegende E-Book umfasst folgende Bände (zusammen ca. 800 Taschenbuchseiten nach der Originalausgabe):

Leonardo und das Geheimnis der Villa Medici
Leonardo und die Verschwörer von Florenz
Leonardo und das Rätsel des Alchimisten
Leonardo und das Verlies der schwarzen Reiter
Leonardo und der Fluch des schwarzen Todes
Leonardo und die Bruderschaft des heiligen Schwerts

Alle Teile sind auch einzeln als eBook lieferbar.


In dem kleinen Dorf Vinci bei Florenz, 1462: Im Gasthof hat sich ein sonderbarer Mann einquartiert. Klar, dass der zehnjährige Leonardo und sein bester Freund Carlo ihn nicht mehr aus den Augenlassen. Was sind das für merkwürdige Zeichnungen, die er da heimlich anfertigt? Leonardo und Carlo sind sich sicher: Der Mann ist ein Spion! Und der muss unbedingt entlarvt werden!
Die Serie um den jungen Leonardo da Vinci erschien auf Deutsch zunächst im Arena-Verlag und wurde ins Dänische, Türkische, Bulgarische und Indonesische übersetzt und von der Kritik hoch gelobt.


Über den Autor
Alfred Bekker, geboren 1964, begann bereits als Kind zu schreiben. Seinen ersten Roman verfasste er im Alter von 14 Jahren. Neben über 300 Romanen in unterschiedlichen Genres, hat er Kurzgeschichten und Erzählungen geschrieben. Er lebt mit seiner Familie in Nordrhein-Westfalen.

Montag, 17. September 2012

Rezension : Mary Higgins Clark : Mein Auge ruht auf Dir



* * *
Schade, meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt !!




Dr. Jonathan Lyons, ein bekannter Bibelforscher, hat eine phänomenale Entdeckung gemacht. In seinem Besitz soll sich ein Pergament befinden und zwar ein handgeschriebener Brief von Jesus von Nazareth.
Doch bevor Näheres dazu bekannt wird, wird Jonathan ermordet.  Seine, an Demenz leidende, Ehefrau Kathleen wird blutverschmiert und mit der Tatwaffe in der Hand bei ihm gefunden.
Da ihr Mann eine Geliebte hatte und Kathleen davon wußte, gilt sie als Hauptverdächtige und wird verhaftet.
 Die Tochter Mariah kennt ihre Mutter und glaubt natürlich an ihre Unschuld. 
Doch bevor nicht der wahre Mörder gefunden wird, bleibt Kathleen in Haft. 
Auch das wichtige Pergament ist seit Jonathans Tod verschwunden und niemand weiß, wo es sich befinden könnte.
Nach und nach kommt  auch die Polizei zu dem Schluß, dass die Ermordung Jonathans mit dem verschwundenen Pergament zu tun hat.
Seine besten Freunde und Kollegen werden nun durchleuchtet und es scheint irgendwie jeder verdächtig zu sein.
Wem kann Mariah noch trauen ? Ist wirklich einer der Freunde, der seit Jahren in ihrem Haus verkehrt, ein Mörder?

Ich habe bisher alle Bücher von Mary Higgins Clark gelesen und mir gefiel immer ihr spannender Stil; eine Mischung aus Krimi und Psychothriller.
Schon beim letzten Roman Flieh in die dunkle Nacht ist mir aufgefallen, dass sich ihr Schreibstil verändert hat.
Das Buch war eher ein gediegener Krimi, aber ohne einen Anflug von Psychothriller.
Bei `Mein Auge ruht auf Dir` kam für mich im ersten Drittel gar keine Spannung auf.
Die Handlung plätscherte so vor sich hin; ausführlich wurde die Familiengeschichte Jonathans erzählt, dazu kamen noch ziemlich viele Namen von Bekannten, was ich auch erst mal etwas verwirrend fand.
Ab dem zweiten Drittel wurde es besser; man konnte nun versuchen, sich selbst ein Bild zu machen, wer evt. Dreck am Stecken haben könnte. Allerdings sind die Charaktere eher unscheinbar; fast langweilig.
Besonders nervig fand ich die  Lottogewinnerin Alvirah, eine Hobby-Detektivin à la Miss Marple . Sie zeichnet heimlich Gespräche mit ihrem Broschen-Mikrofon auf und verfolgt die Verdächtigen auf eigene Faust, das war schon ziemlich albern und lächerlich.
Das Buch läßt sich leicht und flüssig lesen, ist auch später ganz nett, aber es kommt auf gar keinen Fall in die Nähe ihrer  alten Erfolgsromane.
Es ist eine Kriminalgeschichte ohne besondere Höhen und Tiefen, ohne wirkliche Spannung und erst recht ohne Psychothriller-Charakter.
Insgesamt bin ich etwas enttäuscht, denn ich hatte auf jeden Fall mehr erhofft.
 Ich vergebe 3 Punkte, weil das Buch zwar ganz nett war, aber  bei Mary Higgings Clark habe ich eine gewisse Erwartung und die wurde leider nicht erfüllt.






Sonntag, 16. September 2012

Buchpost : Linda Castillo

Ich hatte mir ja voller Freude das neue Buch von  Mary Higgins-Clark gekauft, aber ich bin etwas enttäuscht davon. Es hat einen ganz anderen Stil als ihre bisherigen Bücher. Und bei dem stolzen Preis ist das ärgerlich..Ich bin jetzt gerade auf den letzten Seiten. 
Aber dann sah ich, dass das neue Buch von Linda Castillo schon zu haben ist und habs mir direkt bestellt. Gibts leider noch nicht für den Kindle..
Es handelt mal ausnahmsweise nicht von den Amish-People...



KURZBESCHREIBUNG :
Emily Monroe ist wie gelähmt vor Angst. Ihr persönlicher Albtraum ist wahr geworden! Viel zu spät versucht sie, per Funk einen Ausbruch aus dem Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses zu melden: Der Entflohene überwältigt sie und nimmt sie als Geisel.
Doch Zack Devlin ist kein Schwerverbrecher, sondern CIA-Agent in gefährlicher Mission. Undercover ermittelt er, warum immer wieder lebenslang Verurteilte spurlos verschwinden. Zack vermutet ein mörderisches Komplott. Aber dafür braucht er Beweise und bestimmt nicht eine Frau wie Emily, in deren Nähe aus Adrenalin plötzlich pure Leidenschaft wird.
Deutsche Erstveröffentlichung



Freitag, 14. September 2012

eBooks gratis

                                     
Heute verschenkt Amazon  " Köstliche Geschenke" für den Kindle. Das Buch kostet sonst 7,49 € .
Zum Download einfach auf das Buch klicken. Da sich der Preis ja oft minütlich ändert, bitte vorher kontrollieren...

   Außerdem gibts noch : 

Donnerstag, 13. September 2012

"Landkarte der Zeit " zum Sonderpreis

 Am 21.September 2012 erscheint der neue Roman  von Félix J. Palma. Aus diesem Grund erhält man den Vorgängertitel
                       zum Sonderpreis von 3,99 für den Kindle. Die Aktion geht bis zum 28.September 2012.

Das könnte euch auch interessieren :

Dienstag, 11. September 2012

Rezension : Die Pestmagd von Brigitte Riebe


 * * * * *

Die Pest in Köln !!!!





 1540, Köln

Johanna Arnheimer führt mit ihrem Mann Severin eine harmonische, sorgenfreie Ehe.  Allerdings zerstört sein früher Tod dieses Glück schlagartig .
Als Witwe, ohne einen Mann im Rücken, ist es ihr nicht möglich, die Geschäfte weiterzuführen. 
Die Zunft macht ihr das Leben mit allerlei Auflagen schwer, denn dort werden  Frauen als Geschäftsinhaberin  nicht gerne gesehen.

Severins Bruder Hennes ist  schon lange heimlich in Johanna verliebt, doch als sie ihn immer  wieder abweist, versucht auch  er sie zu vernichten. 
Nur so sieht er eine Chance, an das schöne Anwesen seines Bruders zu kommen, nach dem er immer wieder giert.
Der  Zufall kommt ihm zur Hilfe; Hennes begegnet  einer Frau aus Johannas Vergangenheit, die ihm Dinge anvertraut, die Johanna lange verschwiegen hat.
Angeblich soll sie  nicht immer so eine ehrbare Frau gewesen sein, sondern ein lockeres Leben geführt haben. 
Mit dieser neuen Information und einigen anderen Tücken und Listen gelingt es ihm, die Schwägerin des Gattenmordes zu beschuldigen und sie auch anklagen zu lassen.

Wie es zu der damaligen Zeit üblich war, bedurfte es dazu nicht vieler Beweise und entlastende Gegenargumente wurden von der Obrigkeit direkt überhört.

Johanna wird verhaftet, verliert ihr Zuhause und wird in den Frankenturm gebracht; dort soll sie unter Androhung schlimmster Folter den Mord an ihrem Mann gestehen.
Einen Menschen gibt es allerdings, der an ihre Unschuld glaubt; jemand von dem sie es am wenigsten erwartet hätte...


Der neue Medicus des Erzbischofs, Vincent deVries, überredet die Richter, Johanna die Chance auf ein Gottesurteil zu gewähren. 

Sie soll als Pestmagd im Pesthaus verdingt werden, was eigentlich als sicherer Tod gilt. Falls  sie die Zeit überlebt, gilt sie als unschuldig; wenn nicht, ist sie schuldig.

Johanna sieht keinerlei Überlebenschance für sich und versteht nicht, wieso Vincent ihr so etwas antun kann. 

 Den wahren Grund dafür erfährt sie erst viel später.  

"Die Pestmagd" ist das erste Buch von Brigitte Riebe, das ich gelesen habe. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen.
Neben Johannas Schicksal dreht sich im Roman alles um die Pest, die zu dieser Zeit in Köln wütete.

Das Thema ist nicht neu; wurde bereits in vielen Romanen behandelt, aber die Autorin hat es sehr gut umgesetzt.
Ich habe schon viel aus der Zeit gelesen, und trotzdem konnte mich "Die Pestmagd" begeistern.

Brigitte Riebes Schreibstil ist flüssig, man findet sofort in die Geschichte rein und leidet mit Johanna...
 
Ich kann es immer wieder aufs Neue nicht fassen, wie schnell Frauen in der damaligen Zeit, aufgrund lächerlichster Beweise, als Hexen oder  Mörderinnen verurteilt wurden.


Unvorstellbar sind für mich auch diese schrecklichen Foltermethoden, die angewandt wurden, um die Inhaftierten zum Reden zu bringen.


Sehr gut hat mir der Anhang des Buches gefallen, in dem noch einmal einiges zur Pest erklärt wird. Wann sie wo wütete, in welchen Ausmaßen, wieviele Menschen ihr zum Opfer fielen, welche Behandlungsmethoden es gab, etc.

Insgesamt ist "Die Pestmagd " ein historischer Roman, der einen für kurze Zeit ganz in eine andere Welt abtauchen läßt.




Ich danke `Der Club Bertelsmann` für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.
Im Moment könnt ihr es anscheinend auch nur Hier kaufen.

Das könnte euch auch interessieren : 


Montag, 10. September 2012

eBook-Premiere auf BdB


Seid jetzt bei der Premiere der eBooks auf Blogg dein Buch mit dabei und sichert euch eins der eBooks vom dotbooks Verlag!
 Dazu müßt ihr nur folgenden Text auf eurem Blog einbinden..



eBook-Premiere auf BdB
Erstmals gibt es auch eBook-Rezensionsexemplare auf Blogg dein Buch (http://www.bloggdeinbuch.de/). Für den Start hat sich Blogg dein Buch den passenden Verlag dazu gesucht: dotbooks (http://www.dotbooks.de/). Der junge Verlag bietet etwas Besonderes: Hier treffen Verlagstradition und digitale Innovation zusammen. Mit viel Liebe zur Literatur und immer die Leser im Blick besticht der Verlag mit einem außergewöhnlichen Programm: Alle Bücher sind vorerst nur als eBooks erhältlich. Dabei ist es immer das Ziel, für die Leser die besten Autoren zu finden und ihre Geschichten zu publizieren – aus allen möglichen Genres, vom Thriller übers Kinderbuch bis zum Ratgeber. Zum Start der Premiere haben sich Blogg dein Buch und Dotbooks eine super Aktion überlegt: Die BdB-Blogger können sich aus acht verschiedenen eBook-Titeln aus verschiedenen Genren eBook-Rezensionsexemplare aussuchen. Wollt ihr einen Krimi, einen Fantasyroman oder doch lieber etwas Erotik? Für jeden ist was dabei, also klickt euch rein unter:
http://www.bloggdeinbuch.de/event/GB5DI9/gewinnspiel-ebook-premiere-mit-dotbooks/

Dienstag, 4. September 2012

Melde mich zurück






Ich bin wieder da !! :-)

 Da ich Freunde in der Slowakei besucht habe, bin ich kaum 
zum Lesen gekommen...

 Ich hab nicht mal ein einziges Buch geschafft..

Da muß ich mich jetzt echt ranhalten....

Aber schön wars.....