Mittwoch, 25. März 2015

Ich mach mit.....

Update............29.07.2015

mal wieder ein kleines Update zu meiner Sparstrumpf Challenge...

gelesene Bücher im Juni und Juli

Morgen ist der Tag nach gestern von Mechtild Borrmann
Nun ruhet sanft von Inge Löhnig
Die Falle von Melanie Raabe
Die heimliche Heilerin von Ellin Carsta
Im Tal der Kolibris von Danielle Stevens
Dunkle Havel von Tim Pieper
Daringham Hall-Die Entscheidung von Kathryn Taylor
Heimweh von Marc Raabe
Mörderische Angst von Linda Castillo
Tunnelspiel von Carla Berling



 Kurzentschlossen habe ich mich bei der Sparstrumpf -Challenge vom Bücherkaffee angemeldet.
Als ich gelesen habe, was Alexandra bisher schon gespart hat, fand ich die Idee super.

Für jedes gelesene Buch stecke ich 2 Euro in die Spardose



Ich werde hier natürlich immer mal über den Stand meines Sparstrumpfs berichten.
Für den  März muss ich  nachzahlen..
Gelesen habe ich bisher :


Wenn Ihr auf die Cover klickt, gelangt Ihr zur Artikelbeschreibung.



Fida- Stefanie Maucher
Sündenbock- Judith Arendt
Das Lächeln des Bösen -Petra Busch
Seebestattung- Natascha Manski
Am Anfang war die Stille- Leonie Haubrich


















Also 10 Euro in die Spardose..




Alles muss versteckt sein--Wiebke Lorenz ( Nicht rezensiert)

April und Mai

Die Versuchung der Pestmagd: Brigitte Riebe
Engelsschmerz:Anna Martens
Daringham Hall: Das Erbe: Kathryn Taylor
Der Glanz von Südseemuscheln : Regina Gärtner
Zwei vegetarische Kochbücher
Anklage: John Grisham
---------------------------------------------------------------------------------------





Von wann bis wann geht die Challenge?
1. März 2015 bis 28. Februar 2016

Was kommt in den Sparstrumpf?
1 gelesenes Buch - 2,00 € in die Spardose
(Betrag natürlich individuell wählbar)

Die Challenge-Regeln


  • Je fertig gelesenem Buch wird der gewählte Betrag in den Sparstrumpf / in die Spardose geworfen.
  • Dieses Geld ist dann bis zum Ende der Challenge tabu, d.h. der Strumpf / die Dose bleibt geschlossen.
  • Am 28. Februar endet die Challenge und am 29.02.2016 darf der Strumpf / die Dose dann geöffnet werden. Dann kann man ausgiebig shoppen gehen, sich was Tolles gönnen - oder einfach weiterlesen und weitersparen :-)
  • Seid konsequent und tut das Geld am besten immer gleich in die Kasse, denn man verliert sonst leicht den Überblick. Hilfreich ist auch eine Auflistung der gelesenen Bücher im Challenge-Post.
 Habt ihr auch Lust bekommen ???  Ihr braucht dazu keinen eigenen Blog, es darf jeder mitmachen, der gerne liest.
Meldet euch einfach bei Alexandra vom Bücherkaffee an... 



Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben,

    ich mache es schon länger so und hatte mir damals extra eine "Lesefutterdose" gekauft. Ich habe auch die Spielregeln mal verändert. Man kann es machen wie ihr, dass man pro gelesenes Buch eine Geldsumme in die Spardose schmeißt. Ich habe es aber auch schon so gemacht. Hatte mein Buch 265 Seiten, dann klimperten 2,65€ in die Lesefutter-Spardose. Wenn es ein extrem dickes Buch war,(700 Seiten z.B.) also auch zeitaufwendiger zu Lesen, dann belohnte ich mich doch glatt mit 7,00€. Da kommt schon so manches Sümmchen zusammen.

    All denen , für die das Sparen neu ist, wünsche ich viel Freude beim Lesen, sparen und neu kaufen.

    Ganz liebe Grüße ans Bücherkaffee und an die Rezensentin. Ich mag euch <3

    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silvia, das ist auch eine Idee, darüber muss ich mal nachdenken..:-) L.G. Annette

    AntwortenLöschen
  4. Hey Annette,
    das kann teuer werden! #lach Aber es ist ja für einen "guten Zweck". Buchshopping! ;D
    Viel Spaß beim Lesen und viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, eben...der Kreis schließt sich dann wieder :-)

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.