Sonntag, 20. November 2016

Rezension: `Die Nachtigall` von Kristin Hannah

* * * * *


Sehr berührend !!














Frankreich: Die Schwestern Vianne und Isabelle haben schon früh ihre Mutter verloren und auch der Vater hat sich nicht viel um die beiden gekümmert. Während sich Vianne früh in ihr Schicksal fügte und versucht das Beste daraus zu machen, hat Isabelle schon als Kind rebelliert und nichts so einfach hingenommen.
Als der zweite Weltkrieg ausbricht, versucht Vianne möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, während Isabelle alles tut, um sich gegen die Deutschen zu wehren.
Sie agiert im Untergrund, ist impulsiv und handelt oft unüberlegt und bringt dadurch nicht nur sich, sondern auch Vianne und ihre Kinder in große Gefahr.

Die Geschichte der beiden ungleichen Schwestern ist ein gewaltiges `Werk` , das nur zu deutlich zeigt, wie die Frauen in Kriegszeiten ohne Männer klar kommen mussten und welche Qualen sie durchzustehen hatten. Hunger, Kälte, Vergewaltigung oder einfach nur Angst.
Eindrucksvoll und teilweise sehr ergreifend wird beschrieben, was für schlimme Trennungen der Krieg forderte, egal ob durch Gefangennahmen oder Tod.
Vianne versucht zuerst, mit den deutschen Besatzern klarzukommen, bis sie durch einen Vorfall gezwungen wird, sich zu entscheiden. Kämpft sie oder gibt sie auf?

Ich konnte ganz abtauchen in das Frankreich im zweiten Weltkrieg und es war auch mal eine Sicht aus einem anderen Blickwinkel auf den Krieg und die Deutschen.
Ein wunderbares Buch, in dem es um Liebe, Freundschaft und Entbehrungen geht, aber auch um Situationen, in denen mir beim Lesen mehr als einmal die Tränen gekommen sind.
Eine ganz klare Kaufempfehlung!!!




Ich danke dem Aufbau Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Liebe Annette,

    was für eine klare Rezension und auch ich bin begeistert von der Geschichte. Da ich Kristin Hannah schon vom Buch "Ein Garten im Winter" kenne und schwer angetan war, habe ich das Buch gekauft und ich werde es einpacken und zu Weihnachten verschenken. Ich selber habe es aber noch nicht gelesen. Ja, manchmal ist das so. ;-) Dank deiner konkreten Einzelteilen dieser Geschichte, weiß ich jetzt zu 100%, dass ich das Passende gekauft habe. Das wird ein Buchgeschenk, welches sicherlich nicht umgetauscht wird.

    Danke dir und komm morgen schon wieder gut in die neue Woche. Es geht mit großen Schritten auf den 1.Advent zu.

    Liebe Grüße. Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  2. Es sollte heißen...Dank deiner konkreten >Einzelheiten< ;-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia, das habe ich auch so gelesen..:-) Hatte den Fehler gar nicht gesehen.. :-) Ich kenne bisher noch nichts von der Autorin, aber werde auch mal gucken, welches Buch ich noch von ihr lesen werde. L.G. Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.