Samstag, 1. Oktober 2016

Rezension: `Brühe` von Vicki Edgson und Heather Thomas

* * * * *

Eine gute Brühe hilft gegen alles!!!













Ich koche sehr oft Brühe, doch meist bleibt es bei den Klassikern Hühner- oder Rindfleischbrühe.
Das Brühe- Kochbuch hat allein drei verschiedene Rezepte für Hühner/Geflügelbrühen. Nur Hühnerknochen auszukochen, um eine Brühe herzustellen, hatte ich auch noch nicht gemacht.
Was kann ich mit der fertigen Brühe noch machen, außer sie als Suppe zu essen? Z.B. als Grundlage für Saucen verwenden. Auf Brühwürfel kann man theoretisch dann ganz verzichten.
Im Anschluss an viele Rezepte für Brühen findet man Suppen, Eintöpfe, Schmorgerichte und Reis/ Getreide. (Risotto) Alles ist reich bebildert und macht auf jeden Fall Appetit und Lust nachzukochen.
In einer Tabelle kann man nachsehen, welche Vitamine und Nährstoffe in jeder Brühe enthalten sind.
Hier wird auch darauf hingewiesen, wie gut Brühe für das Allgemeinbefinden ist, wie z.B. die Haut mit Collagen versorgt wird.
Ich kenne es nicht anders- schon seit meiner Kindheit glaube ich daran, dass Hühnerbrühe bei Erkältung wie ein natürliches Antibiotikum wirkt. Ist es im Winter kühler, gibt es bei uns jeden Tag Brühe. Sie wärmt von innen und hebt das Wohlbefinden. Fühlt man sich nicht gut oder hat man gar Liebeskummer, hilft immer eine Tasse Brühe!
Durch die vielen neuen Rezepte und Anregungen im Buch habe ich einige ganz neue Varianten entdeckt und bin begeistert.
Wer gerne Brühe/ Suppe isst, sollte auf jeden Fall zu diesem Kochbuch greifen!!!!






Ich danke www.vorablesen.de für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.