Montag, 19. September 2016

Rezension: `Die Entscheidung` von Charlotte Link

* * *

`Die Enttäuschung` hätte besser gepasst!!












Ich liebe die Bücher von Charlotte Link und das vom letzten Jahr `Die Betrogene` war mein absolutes Highlight.
Deswegen konnte ich es kaum erwarten, endlich wieder ein neues Werk von ihr in den Händen zu halten, doch ich wurde ziemlich enttäuscht.

Simon, 40, der es gerne allen recht machen möchte, hatte eigentlich vor, mit seinen Kindern Weihnachten in Südfrankreich zu verbringen. Diese erteilten ihm aber kurzfristig eine Absage, genauso wie seine Freundin Kristina, und nun wird er ganz allein und frustriert über die Feiertage in seinem Ferienhaus hängen.

Alles ändert sich jedoch völlig, als die abgemagerte und verwahrloste Nathalie in sein Leben tritt....

 Charlotte Link hat das Buch in verschiedene Handlungsstränge aufgeteilt. Einer davon führt uns nach Bulgarien zu zwei Familien, die ihre Töchter in ein vermeintlich besseres Leben schickten, was aber nicht so ganz geklappt hat.

Außerdem erzählt Nathalie in  Rückblicken, wie ihr Leben vorher, quasi seit der Kindheit verlief. Und wie sie Jerome kennenlernte...

Jerome. Um den sich hier anscheinend alles dreht. Was hat er getan? Warum sind ihm Typen auf den Fersen, die vor nichts zurückschrecken?

Die häufigen Handlungssprünge mit vielen verschiedenen Schauplätzen und Personen haben mir nicht gefallen.
Der bis dato total sanftmütige Simon wird in einen Mordfall verstrickt und befindet sich plötzlich mit Nathalie auf der Flucht, weil auch ihrer beider Leben in Gefahr ist.

Der Leser weiß nicht wirklich, was genau vorgefallen ist, nur soviel, dass es wohl um Menschenhandel geht und die Verfolger eine Spur von Tod und Verwüstung hinterlassen.

Die Story fängt mäßig spannend an, in der Mitte empfand ich sie sehr zäh, zum Schluss nimmt sie jedoch kurzfristig richtig Fahrt auf.

Aber es ist alles weit hergeholt, die Figuren verhalten sich total untypisch, tlw. absurd. Ich finde es etwas schwierig, genau zu beschreiben, was mich so gestört hat und was ich völlig wirr fand, ohne gleichzeitig zu viel zu verraten.
Aber wieso machen sich Verfolger wahnsinnige Mühen, bestimmte Leute zu finden und zu quälen oder zu töten, die mit nichts etwas zu tun haben und auch keinerlei Auskünfte geben können? Die ihnen in keiner Weise weiterhelfen können? Andere dagegen bleiben unbehelligt. Auch die Auflösung des Ganzen konnte mich absolut nicht überzeugen, ich empfand die komplette Story einfach nur 08/15,  absolut vorhersehbar und nicht annähernd so, wie ich es von Charlotte Link gewöhnt bin.

                                      




Ich danke dem Blanvalet Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo Annette

    Na, das ist ja schade. Mit der Betrogenen hast du mich jedoch jetzt neugierig gemacht.

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,, das musst Du unbedingt lesen. das war soooo genial... :-)L.G Annette

      Löschen
  2. Oh je, diese Story klingt nicht wirklich gut durchdacht. Wenn ich die Motivation mancher Leute nicht durchschaue, dann verdirbt auch mir das den ganzen Lesespaß.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem nicht, wenn man Charlotte Links andere Bücher kennt...

      Löschen
  3. Hallo Annette,

    ui, das hätte ich nicht erwartet, denn viele Bücher von ihr sind sehr gut. Aber nun gut, auch Charlotte Link, kann nicht nur super spannende Bücher heraus bringen. Ich danke dir, dass du, wie immer, deine Meinung wahrheitsgemäß geschrieben hast. Somit werde ich mir das Buch gar nicht erst anschaffen. da wir ja beide sehr konform sind. Das Buch "Die Betrogene" war so richtig, richtig gut. So habe auch ich das empfunden.

    Nun viel Freude bei deinem aktuellen buch von Corina Bomann. Ich mochte "Die Jasminschwestern sehr, sowie viele weitere Bücher von ihr. ich lese gerade ihr Buch "Ein Zimmer über dem Meer", welches sie mit ihrem Pseudonym Dana Paul heraus gebracht hat. ich finde es richtig gut. Ich bin momentan auch mehr in der Phase, etwas für meine Seele zu lesen. ;-)
    Habe eine gute Woche,
    liebe Grüße, Silvia B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia, ich glaube auch, dass es Dir nicht gefallen wird. Aber morgen oder übermorgen wirst Du eine Rezi von mir lesen, die Dir mehr zusagen wird..Ist noch Sperrfrist :-( Ja, die Jasminschwestern.. ich bin im Moment gerade in der Stimmung dafür. Ist mein erstes Buch von ihr.. L.G.Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.