Samstag, 12. Dezember 2015

Rezension: `Zorn 5 - Kalter Rauch` von Stephan Ludwig





* * * * *

Spannender fünfter Fall !!













`Kalter Rauch` ist mein erstes Buch aus der Reihe, das ich gelesen habe. Deswegen hatte ich auch nicht die Erwartungshaltung, die die Fans der Zorn-Bücher sicher haben.
Ich war aber angenehm überrascht, denn der Thriller hat mich sehr gut unterhalten.
Auch wenn ich die Vorgeschichte der beiden Ermittler nicht kenne, konnte ich gut in den fünften Fall einsteigen.
Donata Zettl ist verschwunden, ein Hüftgelenk wird gefunden, das ihr einmal eingesetzt wurde. Doch wo befindet sich der Rest des Körpers?
Das Buch besteht aus mehreren Handlungssträngen, hauptsächlich wird aus der Sicht der beiden Ermittler, Schröder und Zorn,  berichtet und aus der Gregor Zettls, dem  Ehemann der Verschwundenen.
In kurzen Kapitel, die oft mit einem Cliffhanger endeten, hat der Autor es geschafft, den Spannungsbogen oben zu halten.
Das  Ermittlerteam fand ich zuerst mal etwas gewöhnungbedürftig, vor allem mit Zorn wurde ich nicht warm. Doch im Laufe der Geschichte fand ich beide ganz liebenswert.
Die privaten Probleme nehmen einen Teil des Buches ein, sie fließen aber mit in die Story hinein, sodass es für mich gepasst hat.
Der Fall der verschwundenen Donata Zettl  und die Sache mit dem Hüftgelenk hält die beiden auf Trab, während das Verhalten und das Geschehen um Gregor Zettl sehr merkwürdig ist und viele Fragen aufwirft.
Das Ende konnte man teilweise eventuell etwas erahnen, aber kam trotzdem doch überraschend.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich konnte es zügig durchlesen und hatte keine Minute Langeweile.




    Ich danke dem Fischer Verlag  für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich habe zwar erst bis zum vierten Teil gelesen, mag die Reiche aber sehr gern.

    Die Filme dazu sind zwar nicht mit Hollywood zu vergleichen aber auch ganz Ok.

    Deine Rezi macht mir gleich Lust auf den 5. Teil.

    Bin gleich mal Follower Deines Blogs geworden.

    LG
    die Yvi
    yvisleseecke.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvi, da gucke ich auch mal gleich bei Dir vorbei... :-D L.G. Annette

      Löschen
  2. Ich habe eben gerade das Buch fertig gelesen und ich empfinde diesen Teil doch als viel zäher als alle anderen. Das Ende kam keines Falls überraschend für mich. Tatsächlich hatte ich den Fall fast komplett vor meinen beiden Lieblingsermittlern gelöst. Drogen waren meine allererste Vermutung und auch z. B. der Hintergrund zum Angriff auf Völx war für mich relativ schnell klar. Was für mich allerdings nach wie vor keinen Sinn macht... WIE KAM DIESER FISCHREGEN ZUSTANDE?? Hab ich irgendetwas überlesen? Die Frage hääze ich schon sehr gerne beantwortet.

    Aber mein Fazit: Auch wenn ich diesen Teil nicht mega gelungen fand, bleibe ich den Büchern treu. Schröder wie Zorn muss man einfach lieben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annie, ich hab ja geschrieben, dass ich die ersten Bände nicht kenne.. Die Meinungen bei diesem 5. Fall gehen wohl auseinander.. Ich fand ich den ,für mich, ersten Fall gut .. :-D.. Die Fische...hm,,war da nicht etwas mit einem Flugzeug? Ich weiß es schon nicht mehr.... :-D L.G. Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.