Montag, 14. September 2015

Rezension: `Die Betrogene` von Charlotte Link

* * * * *

Mein absolutes Lese- Highlight in diesem Sommer !!


















Die etwas unscheinbare  Scotland Yard Polizistin Kate hat ihren Vater durch einen Mord verloren. Eigentlich war er ihr Lebensmittelpunkt und sie  wird nur schwer mit dem Verlust fertig.
Als die Ermittler dem Täter nicht schnell genug auf die Spur kommen, versucht sie auf eigene Faust, etwas herauszufinden,
Nach und nach erfährt sie jedoch Dinge, die sie noch mehr aus der Bahn werfen. Ihr Vater hat anscheinend doch nicht so ein tadelloses Leben geführt, wie sie immer vermutete.
Als ein weiterer Mord geschieht, der in Verbindung zu ihrem Vater steht, will sie die ganze Wahrheit wissen und bringt sich dadurch selbst in tödliche Gefahr.

In einem zweiten Handlungsstrang, der aber völlig losgelöst von dem anderen scheint, geht es um Jonas und Stella, die vor Jahren ein Kind adoptierten und nun etwas Stress mit der richtigen Mutter haben.
Jonas ist dazu noch beruflich völlig fertig und der Arzt rät ihm, eine Auszeit zu nehmen.
Mit Frau und Kind will er einige Zeit in einem weit abgelegen Haus in den Hochmooren von Yorkshire verbringen, um dort auszuspannen.
Diese Entscheidung hat allerdings fatale Folgen!

Was diese beiden und auch noch weitere Handlungsstränge miteinander zu tun haben, bleibt für den Leser lange unklar.
Charlotte Link schafft es wie keine andere, sogar eher banale Dinge zu einem packenden Thriller zu verarbeiten. Geschickt baut sie Wendungen und Tatverdächtige ein, die den Leser verwirren und die Spannung auf den Höhepunkt treiben.

Ein perfekt konstruierter Plot, vielschichtige Charaktere und ein fesselnder Schreibstil machen dieses Buch zu einem absoluten Lese-Highlight für mich. Charlotte Link versteht es, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu packen.
Ich habe lange kein so spannendes Buch mehr gelesen.





Ich danke dem Blanvalet Verlag    für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. lo (:

    Ich hab eine Frage: dürfte ich für meine Rezension aus deiner zitieren? Natürlich mit Verlinkung!

    Liebste Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Nicole, mit Verlinkung ist das kein Problem, denke ich... Auf deinem Blog ? L.G.

      Löschen
    2. Ja genau. Damit du dir ein Bild machen kannst: http://reeadiit.blogspot.co.at/2015/09/rezension-der-namenlose-tag-friedrich.html?m=1

      Danke, Nicole

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.