Sonntag, 19. April 2015

Rezension: `Der Glanz von Südseemuscheln` von Regina Gärtner

                       * * * * *



Man kann wieder von der Südsee träumen !!









Gespannt habe ich auf die Fortsetzung von `Unter dem Südseemond` gewartet und ich wurde nicht enttäuscht!

Schon der erste Band um Alma und ihre Familie auf Samoa hat mich total begeistert und nun geht die Geschichte weiter.
Diesmal spielt sie im ersten Weltkrieg, der leider auch das beschauliche  Samoa zu einer Kriegsstätte macht.
Alma lebt inzwischen in Sydney, doch der Rest ihrer Familie bleibt in Samoa.
Die Handlung springt zwischen diesen beiden Ländern hin und her und die Protagonistin auf Deutsch-Samoa ist diesmal Mathilde, Almas Cousine.
Es war schon sehr eindrucksvoll zu lesen, wie der Krieg auch das entlegenste Dorf  erreichte und dass man auch dort als Deutscher  keinen leichten Stand hatte.
Ich finde es immer wieder erschreckend, wie die Menschen, die friedlich und einträchtig beieinander lebten, sich in solchen Zeiten von den Nachbarn und Freunden abwenden und sie verachten, nur weil sie eine andere Nationalität haben. Nun gelten sie plötzlich als Feinde, obwohl die Heimatländer so weit weg sind und manche noch nie dort waren.
Regina Gärtner hat sehr gut recherchiert und dem Leser die bedrückende und bedrohliche Atmosphäre in Kriegszeiten näher gebracht. Die Armut, ein täglicher Überlebenskampf für die Menschen, die als Deutsche keine Chance auf Arbeit haben.
Alma, die sich gerade auf ein schönes neues Leben in Sydney, an der Seite ihre geliebten Joshuas, gefreut hat, muss sich gegen die Anfeindungen der Australier und zudem noch gegen die ihrer Schwägerin auseinandersetzen.
Mathilde muss auf Samoa als Haushaltshilfe arbeiten, denn ihre mühsam aufgebaute Konservenfabrik wurde kurzerhand geschlossen und sie und ihr Bruder enteignet. Zu allem Übel verliebt sie sich auch noch in den Feind.

Es geht um Krieg, Leid, Verrat, Überlebenskampf, Vergewaltigung, Niedertracht, aber auch um echte Freundschaft und natürlich um die Liebe.
Auf über 600 Seiten erfahren wir viel über den ersten Weltkrieg, was mich sehr gefesselt hat. Ich muss gestehen, dass ich mich mit dem ersten Weltkrieg nie intensiv beschäftigt habe. Gerade wie sich der Krieg in den Gebieten auswirkte, fand ich hochinteressant.

Doch trotz der schweren Zeiten gibt es immer wieder Überraschungen, die das Leben lebenswert machen.
 `Der Glanz von Südseemuscheln`  ist ein Schmöker, den man am liebsten nicht mehr weglegen möchte. Wunderbar geschrieben, einfach mal etwas, um die Seele baumeln zu lassen.



Ich danke dem Heyne Verlag    für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Annette! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Der Glanz von Südseemuscheln" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      ich möchte doch lieber, dass meine Leser direkt auf meinem Blog die Rezensionen lesen. :-) Ich denk aber noch mal drüber nach und meld mich ggf, wieder bei Dir..
      L.G. Annette

      Löschen
    2. Nein, die Leser lesen die Rezension direkt auf deinem Blog, es geht nur um Verlinkungen, wie ich ja geschrieben habe. Ich schicke dir am besten Mal einen Beispiellink, damit du dir ein Bild machen kannst. Also so sieht das aus:
      https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/04/13/das-geheimnis-des-felskojoten-von-sanna-seven-deers/

      Lieben Gruß ♥

      Löschen
    3. Liebe Janine, das sieht ja ganz gut aus; ich denke es ist okay, wenn Du mich da verlinkst :-) L.G. Annette

      Löschen
  2. Lieben Dank, Annette. Auch wieder für diese tolle Rezension und was soll ich schreiben. Ich werde mir auch das zweite Buch besorgen, um auch mal wieder abtauchen zu können. Gerade lese ich von Corina Bomann " Sturmrose" und bin sehr begeistert. Sie hat mein Herz erobert, da ich schon einige Bücher von ihr gelesen oder/und gehört habe.
    Lass es dir gut gehen und einen schönen Sonntag Abend noch
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia,
      Sturmrose ist bestimmt etwas für meinen bevorstehenden Urlaub im Mai..:-)
      LG.
      Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.