Dienstag, 3. Juni 2014

Rezension : `Solange Du bei uns bist` von Jodi Picoult




 * * * * *

Wann muss man loslassen??















Für ihren neuesten Roman hat sich Jodi Picoult wieder ein brisantes Thema ausgesucht.
Der Biologe Luke Warren liegt nach einem schweren Verkehrsunfall im Koma. Die Ärzte können den Kindern Cara und Edward keine Hoffnung auf eine Genesung machen.
Während Edward  die letzten sechs Jahre im Ausland lebte und fast keinen Kontakt zur Familie hatte, wohnte die 17jährige Cara mit ihrem Vater zusammen.
Da Cara noch minderjährig ist, muss der erwachsene Sohn Edward als Vormund agieren und entscheiden, was mit Luke passieren soll.

Während Edward, so schnell wie möglich, die lebenserhaltenden Maschinen abschalten möchte, versucht Cara alles, um ihren Vater leben zu lassen.
Das geht sogar so weit, dass sie zu extrem drastischen Mitteln greift.....
Wie man es schon aus vielen Romanen von Jodi Picoult kennt, lässt sie in jedem Kapitel verschiedene Personen zu Wort kommen, um die Dinge aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu erzählen.
Das verschafft dem Leser mehr Hintergrundwissen, als es normalerweise bei Büchern üblich ist, in denen nur aus einer oder zweiten Sichten berichtet wird.

In Rückblicken erfahren wir viel über das Leben, das  Luke vor seinem Unfall geführt hat. Jahrelang  lebte er mit einem Wolfsrudel zusammen und ist auch danach immer noch besessen von Wölfen und ihren Gewohnheiten. Er lebt eigentlich mit zwei Familien, wovon die der Wölfe eindeutig die wichtigere zu sein scheint.
Ich könnte mir vorstellen, dass die Kapitel, in denen ausführlich über das Leben mit den Wölfen berichtet wird, vielleicht nicht  für jeden Leser interessant sind. Für mich als Hundebesitzer war es auf jeden Fall spannend, näheres über die Verhaltensweise und Eigenarten der Wölfe zu erfahren..

Die Autorin schenkt uns Einsicht in die Gefühlswelt der Familienmitglieder, wodurch ich im Laufe des Buches abwechselnd für jeden einzelnen und seine Handlungen Verständnis aufbrachte.
Während Luke im Koma liegt, bietet sich der Familie jetzt die Chance, einige Missverständnisse aus der Vergangenheit zu klären oder aus dem Weg zu räumen. Können sie noch einmal zusammenfinden oder wird die verbleibende  Familie für immer auseinanderbrechen ?
Der Schreibstil ist trotz des schwierigen Themas sehr flüssig und das Buch lässt sich wunderbar lesen.
Jodi Picoult ist mit `Solange Du bei uns bist` wieder mal ein fesselnder, packender Roman mit einem brisanten Thema gelungen. Eine berührende Story, über die man noch einige Zeit nachdenken muss..


Ich danke dem Lübbe Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.


Kommentare:

  1. Das hört sich total gut an. :) Ich habe das Buch am Montag schon in der Hand gehabt, es aber doch wieder zur Seite gelegt. Dadurch, dass schon 20 neue Bücher diesen Monat bei mir eingezogen sind, muss ich mich ein bisschen zurück halten. ;)
    Aber das Buch landet jetzt auf jeden Fall auf meiner WuLi. Vielen Dank für deine aussagekräftige und überzeugende Rezension.
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kitty, das freut mich, wenn Dir die Rezi gefallen hat und Du einen Lesetipp bekommen hast.. Wenn Du es gelesen hast, bin ich auch auf Deine Meinung gespannt. :-) L.G. Annette

      Löschen
    2. Ich hoffe, das meine Rezension genau so positiv ausfallen wird, wie deine. :)

      Löschen
  2. Aaah ,du hast schon das neue Buch von Jodi Picoult gelesen! Ich liebe ihre Bücher und die brisanten Themen, die sie sich immer rauspickt und bin glücklich, dass die erste Rezi, die ich zu dem Buch lese, gleich eine so positive ist. Normalerweise warte ich bei ihren Büchern immer, bis es sie als TB gibt, aber nach dieser Rezension weiß ich nicht, ob ich das so lange aushalte.

    LG Evi

    AntwortenLöschen
  3. Jodi Picoult ist echt bekannt für ihre sehr einfühlsamen und brisanten Themen. Da fragt man sich, wie man das als Autorin schafft.

    Ich glaube der Teil mit den Wölfen wäre nicht unbedingt meins, trotzdem klingt das Buch für mich sehr einfühlsam.

    Liebe Grüße
    Vaanessa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anette,

    danke dir für die schöne Buchbesprechung. Den neuen Picoult hatte ich gestern in der Buchhandlung gesehen und habe überlegt, ob ich gleich zuschlagen soll. hatte mich dann aber doch für ein anderes Buch entscheiden. Aber nun muss ich wohl nochmal hin und das Buch holen :-)
    ich mag ihre Werke einfach.

    Liebe Grüße und schöne Pfingsttage wünsche ich dir
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anette,
    das ist ja eine sehr schöne Rezension. Ich bin an dem Buch schon einige Male vorbeigelaufen und habe es dann doch nie mitgenommen. Aber jetzt wird das einfach mal versucht, deine Besprechung macht richtig Lust auf mehr :-)

    Liebe Grüße

    Ponine

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt etwas kitschigh xD

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Wieder ein Buch das auf meine Wl wandert, vielen Dank für die Rezi.
    Ich habe vor einigen Tagen "19Minuten" von der Autorin gelesen, und war begeistert!
    Liebe Grüße
    Silke von Fairy-book

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke das hab ich auch gelesen.. ich finde Jodi Picoult ist auch wirklich eine einmalige Autorin :-) .L.G. Annette

      Löschen
  8. Liebe Anette,

    danke für diese tolle Rezension. Die Autorin kannte ich bisher noch nicht, aber durch deinen Artikel werde ich mich auf jeden Fall noch eingehender mit ihr beschäftigen. In jedem Fall werde ich aber in deinem Blog auch weiterhin stöbern und freue mich schon auf die vielen Dinge, die ich in Zukunft hier entdecken werde.

    Viele Grüße,
    Theatergeist

    AntwortenLöschen
  9. Hey!
    Ich mag die Bücher von Jodi Picoult sehr. Sie hat eine sehr eindringliche Art zu schreiben und geht ernste Themen an, ohne Angst davor zu haben. Mein Highlight ist nach wie vor "In den Augen der anderen", aber dieses Buch hört sich auch interessant an.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Jodie Picoult gehört zu meinen Lieblingsautorinnen und bei jeder Neuerscheinung wird das Buch shcon in der Bücherei vorreserviert ;) So auch dieses....wird zwar noch ein bisschen dauern, bis ich es bekomme, aber ich freu mich schon jetzt darauf!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Annette,

    heute im Amazon-Deal wird unter Anderem dieses Buch angeboten und zwar recht günstig. Eigentlich liebe ich ihre gut durchdachtenBücher und diese hallen bei mir meist auch noch lange nach. Jedoch bei diesem Thema , zitterten mir damals meine Knie, durch die eigene Situation, in der ich damals steckte. Darum kaufte ich mir das Buch nicht.
    Nun ist es ziemlich günstig und ich weiß ja, wo ich mir gute Rezensionen wieder her holen kann. Somit habe ich mich nun entschlossen, das Buch zu kaufen und wenn es gesundheitlich passt, werde ich das Buch lesen. Einiges wird mir durch Mark und Bein gehen, aber vielleicht sind auch sehr gute Gedankenansätze enthalten.

    In diesem Sinne, noch einen guten Freitag und schon mal ein entspanntes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.