Samstag, 11. Januar 2014

Rezension : `Und dein Lohn ist der Tod` von Erasmus Herold

* * * *





Abgründe in Gütersloh !!










Der neueste Krimi von Erasmus Herold führt uns nach Gütersloh, einer Stadt in Westfalen.
Am Anfang des Buches war ich durch die vielen Namen der Mitwirkenden erst etwas verwirrt , aber das hat sich nach wenigen Kapiteln doch schnell geklärt.

Die Ermittler Sarah und Achmed werden zu einem Mordfall gerufen; eine junge Frau in Nachtwäsche wird, weit ab von ihrer Wohnung, erschlagen aufgefunden.
Dass dieser Fall einen ganzen Rattenschwanz an Toten hinter sich her zieht, ahnen sie da noch nicht.
Es geht um ein Unternehmen, um Rache, um Intrige und Hass, doch die Zusammenhänge  bleiben für den Leser bis zum Schluss ziemlich im Dunkeln.

  Der Krimi besteht aus kurzen Kapiteln mit vielen verschiedenen Handlungssträngen, die jedoch trotzdem übersichtlich bleiben.
Erasmus Herold  hat einen spannenden Plot erschaffen mit raffiniert ausgedachten Wendungen.
 Für den  Leser werden immer wieder falsche Fährten ausgelegt,  die sich erst zum Ende hin entwirren.
 Die Charaktere sind sehr vielschichtig und besonders sympathisch und lebendig lässt er die beiden Ermittler erscheinen; ich hatte ein genaues Bild von ihnen im Kopf. 

 Durch den flüssigen Schreibstil, gepaart mit einer Handlung, die bis zum Schluss undurchsichtig erscheint, bleibt  der Spannungsbogen immer erhalten.
   Obwohl es mir schon  manchmal  ein paar Zufälle zu viel waren und das Ende und somit die Auflösung für mich zu schnell abgehandelt wurden, war das Buch auf jeden Fall ein Lesevergnügen.





Ich danke Erasmus Herold für die Zusendung des Rezensionsexemplares.




1 Kommentar:

  1. Hey :) ich habe deinen wunderschönen Blog geade durch Zufall entdeckt und bin sofort Leserin geworden ♥ vielleicht hast du ja auch mal Lust bei mir zu stöbern ;)
    Liebe Grüße
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.