Dienstag, 17. Dezember 2013

Rezension : `Mein Höhenflug, mein Absturz` von Sven Hannawald


buh

* * * * *



Interessante Einblicke !!












Nachdem ich neulich ein Interview mit einem sehr sympathischen Sven Hannawald gesehen habe, war auf jeden Fall meine Neugier geweckt, mehr über ihn und sein Leben zu erfahren.
 Wie kommt man überhaupt dazu, Skispringer zu werden ?

In seiner Biografie erzählt Hannawald, wie er als erfolgreicher Sportler bis ganz nach oben an die Weltspitze gelangte und durch sein Burn Out Syndrom sehr tief gefallen ist.
Aufgewachsen in der ehemaligen DDR, wurde sein Sporttalent schon früh erkannt, oder gesichtet und ausgewählt, wie sie es dort nannten. Er wurde gefördert, absolvierte verschiedene Sportschulen, bis er nach der Maueröffnung mit den Eltern in den Westen kam..

Das Buch behandelt verschiedene Lebensabschnitte und  es wird aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln erzählt. Viele seiner ehemaligen Weggefährten kommen zu Wort, sogar seiner Therapeutin wird ein Kapitel eingeräumt. Aufgelockert wird das Ganze durch sehr viele Fotos.
Wieder andere Abschnitte handeln vom Ski-Sport generell ,von der Geschichte und auch der Technik des Skispringen, was ich total interessant fand.

Sven Hannawald gewährt uns Einblicke in sein Leben, wir erfahren, wie oft er sich allein und einsam fühlte, z.B  ohne seine Eltern im Internat. Das harte Training, der Druck bei den Wettkämpfen, immer nur diszipliniert sein, das alles war irgendwann zu viel für ihn.
Es folgte die schwere Krankheit, das Burn Out Syndrom und der lange lange Weg zurück ins Leben..

Bei diesem Buch steht aber nicht nur die Krankheit im Vordergrund, sondern es erzählt von dem Aufstieg eines kleinen Jungen aus der DDR zu einem Weltsportler. Dann der tiefe Fall, die Krankheit und Zeit der Heilung.
 Die Biografie ist etwas für die Leser, die sich für den Menschen Sven Hannawald und die Welt des Skisports  interessieren.
Dank des flüssigen Stils und einer Menge Fotos lässt sich das Buch sehr gut lesen und gewährt dem Leser interessante Einblicke in das Leben eines Spitzensportlers.





Ich danke dem ZS Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich weiß gar nicht mehr wie oft ich vorm Fernseher oder sogar selbst an der Schanze stand um Sven Hannawald zuzujubeln =). Ich habe kürzlich auch in Interview gesehen und möchte das Buch auf jeden Fall auch lesen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja, ich hab ihn auf der Buchmesse erlebt und war auch begeistert....:-D L.G. Annette

      Löschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.