Montag, 9. September 2013

Rezension : `Schwesterlein, komm stirb mit mir` von Karen Sander




 * * * *

 Spannendes Erstlingswerk !!!









Die Psychologin Liz Montario wird von der Polizei, speziell von Hauptkommissar Georg Stadler, um Hilfe bei einer Ermittlung gebeten.

Hier geht es um zwei Morde, die anscheinend eine Verbindung aufweisen. Stadler hat die Ahnung, es könnte sich um einen Serientäter handeln, doch noch steht er mit seiner Meinung allein da.

Allerdings weiß Stadler nicht, dass Liz seit geraumer Zeit Drohbriefe erhält und sie hat auch nicht vor, ihm das mitzuteilen.

Als weitere Morde geschehen, sieht es jedoch nach zwei Tätern aus, und Liz ist sich sicher, dass einer der Mörder ihr etwas mitteilen will. Er weist auf Details aus der Vergangenheit hin, die nur sie wissen kann, denn seit ihrer Jugend trägt sie ein dunkles, wohlgehütetes Familiengeheimnis mit sich herum.

Karen Sander hat mit `Schwesterlein, komm stirb mit mir` ihren Debütroman geschrieben.

Das Buch lässt sich gut lesen, ist auch sehr spannend, obwohl die Story doch teilweise ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist.

Wozu diese ganzen Inszenierungen des Täters dienen sollen, habe ich nicht wirklich nachvollziehen können.

Trotz einiger Ungereimtheiten hat mich das Buch dennoch fesseln können, denn der Schreibstil der Autorin hat mir insgesamt sehr gut gefallen.

Die Kapitel beginnen manchmal mit kurzen Rückblicken, in Form alter Zeitungsartikel über einen Brand in der JVA Siegburg, und enden oft mit einem Cliffhanger.

Die Charaktere sind interessant beschrieben, wobei mich Liz manchmal aufgeregt hat wegen ihrer Alleingänge. Sehr sympathisch fand ich Georg Stadler und auch Birgit, seine Kollegin, hatte es mir angetan.

Beim Lesen bekam ich oft den Eindruck, dass die Autorin dermaßen viele Ideen im Kopf hatte und meinte, alle in diese Story verpacken zu müssen.

Für mich war es an manchen Stellen etwas zu viel des Guten, weil die Handlung dadurch unglaubwürdig wurde und am Ende noch sehr viele Fragen offen blieben .

Trotzdem hat mich das Buch sehr gut unterhalten und den nächsten Band werde ich sicher auch lesen. 



1 Kommentar:

  1. Dieser Thriller liegt noch auf meinem SuB und wartet darauf gelesen zu werden. Bin schon neugierig darauf.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.