Donnerstag, 12. September 2013

Neue Buchpost der letzten Woche !!






Diese vier Bücher erreichten mich in der letzten Woche..
Ich stelle sie euch mal kurz vor..

                   Der Puppenfänger von Joana Brouwer


Kurzbeschreibung:


Es scheint wie ein Routinefall: Eine alte Freundin bittet Privatdetektivin Heide von der Heide wegen einer Vermisstensache ins beschaulichen Holte im Emsland. Dort stellt sie verblüfft fest, dass der verschwundene Gerald Schöllen niemandem fehlt. Heide ist ratlos. Als plötzlich die Leiche von Schöllens Halbbruder Gunnar auftaucht, ruft das Dieter Fuchs, Kriminalhauptkommissar und Heides Lebensgefährte, auf den Plan. Gemeinsam stoßen die zwei auf ein schreckliches Geheimnis: Die zwei Brüder haben vor langer Zeit ein ungeheuerliches Verbrechen begangen – das irgendwer jetzt rächen möchte …


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                         Das Siebte Symbol von Anette Hinrichs

 Kurzbeschreibung :

Ein zweiter Fall für Kriminalkommissarin Malin Brodersen
Eine tote Frau in der Alster. Erschlagen und in Müllbeutel verpackt.
Die Spuren führen Kriminalkommissarin Malin Brodersen und ihre Kollegen zu einer Elite-Hochschule. Im Freundeskreis des Opfers stoßen sie zunächst auf eine Mauer des Schweigens. Erst als Malin verdeckt ermittelt, kommt sie der Lösung des Falls näher. Dabei wird sie in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen verstrickt, das bis in die höchsten Kreise der Hamburger Gesellschaft reicht.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die nächsten beiden Bücher sind nicht unbedingt mein Genre, aber mir hatte die Leseprobe gut gefallen und da versuche ich es gerne mal..



Hungerhaken sucht Fettzelle von Maren Martens

Kurzbeschreibung :
Die Geschichte einer extrem dürren Frau, die in einer übergewichtigen Welt beim Kampf um die Fettzellen ständig auf der Strecke bleibt und die Hoffnung nicht aufgibt, am Ende doch noch welche abzubekommen. Achim, ihr Ehemann, steht auf Dachlatten , also dürre Hungerhaken, und bringt sie mit seiner ungewollten Schusseligkeit immer wieder zum Lachen, was ihr eigenes ungewolltes Hungerhakendasein vom Hungerhakenkummer ablenkt. Mit ihm und allerlei Viechern und Federvieh lebt sie in wilder Natur auf dem Lande. Es ist nebenbei eine Schilderung über die Schattenseiten des blödsinnigen Traums vieler Frauen, dünn sein zu wollen.



-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


                     Schälrippenmambo von Maren Martens

Kurzbeschreibung :
Belustigende und zwecklose Versuche meinerseits gegen: "Hilfe, meine Hose rutscht". Ein unfreiwillig fettloses Leben als Hungerhaken und Schälrippe - mit "Achim" und anderen Hofbewohnern, wie auch der Mutter meiner Kinder (?), tausend Insekten und Mäusen.

Ein Buch voller Episoden aus dem "ganz normalen" Landleben und Fragen wie: Läuft "Hängebojen durch mein Gesicht ziehen" unter sexueller Belästigung?
Wieso frisst der Hund Stringtangas?
Warum will unser Hahn "Harry" keinen Wüstenritt mehr?
Gibt es Krieg oder Frieden zwischen der Mutter meiner Kinder und mir?
Wieso können Enten auf meinem Bauch schwimmen, wenn ich liege?
Warum überschüttet mich Achim in der Pizzeria mit Bier oder ist schuld daran?
Warum muss sich Tobias bald seinen Body mit Motoröl einschmieren?
Was machen die Ameisen auf meiner Zahnbürste?
Wie verläuft meine Schönheitsoperation?
Warum steht Babs barfuß im Kartoffelsalat, der bereits einmal gegessen wurde?

Und ein paar untergewichtigen Figurproblemen, die wohl kaum einer kennt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.