Montag, 8. April 2013

Neue Buchzugänge im April

Ich habe mich entschlossen, in der nächsten Zeit  mal endlich die Bücher zu lesen, auf die ich mich seit Erscheinungstermin freue. Irgendwie habe ich ewig so viel zu lesen, dass ich zu den Neuerscheinungen dann gar nicht komme. Das soll sich jetzt mal ändern..
Hier kommen meine Wunschbücher für die nächste Zeit...
Drei habe ich zum Geburtstag bekommen, zwei habe ich gekauft und eins ist ein Rezi-Exemplar, das ich gerne lesen wollte.


Böser Wolf von Nele Neuhaus

An einem heißen Tag im Juni wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, und niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen unter anderem zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität. Und dann wird der Fall persönlich.


 

Das Dorf der Mörder von Elisabeth Herrmann
 Ein grandioser psychologischer Spannungsroman.

Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Tierpark. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge Streifenpolizistin Sanela Beara: ehrgeizig, voller Tatendrang und entschlossen, dem Fall auch gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf den Grund zu gehen. Denn die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen, der ein Gutachten über Charlies Zurechnungsfähigkeit erstellen soll. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht: Der Mord im Tierpark hängt mit Charlies Kindheit in einem kleinen Dorf in Brandenburg zusammen. Ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie nach Wendisch Bruch – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will ...



 

Luftkurmord von Elke Pistor

Sie ist jung. Sie ist einsam. Und sie ist tot. Der Schock über den vermeintlichen Selbstmord der Stadtangestellten sitzt tief. Aber nicht tief genug, um das Thema Nummer1 im Luftkurort Gemünd zu verdrängen: den Protest gegen den geplanten Wiederaufbau eines historischen Hotels mitten im Nationalpark Eifel. Als die Wortführerin der Protestbewegung, eine Freundin der Toten, spurlos verschwindet, beginnt Kommissarin Ina Weinz zu ermitteln. Wie weit gehen die Gegner des Projekts? Wer sind die Drahtzieher? Als eine weitere Leiche an der Hotelbaustelle gefunden wird, erkennt Ina die Zusammenhänge und bringt sich damit in größte Gefahr

 

Zeig mir den Tod von Petra Busch 

Der Schauspieler Günther Assmann glaubt sich vor dem internationalen Durchbruch. Hinter den Kulissen hat er viel dafür getan: intrigiert, gelogen, betrogen. Als kurz vor der entscheidenden Premiere seine Kinder Marius und Rebecca verschwinden, zerbricht die schöne Welt von Schein und Sein – und ein perfides Spiel beginnt. Der Entführer will kein Geld, sondern stellt Rätselaufgaben. Die Lösung soll Assmann auf der Bühne darbieten, sonst sterben die Kinder. Viel Zeit bleibt ihm nicht: Rebecca benötigt lebenswichtige Medikamente. Um sie zu retten, muss Kommissar Ehrlinspiel den Fall so schnell wie möglich lösen ...








Tannöd von Andrea Maria Schenkel

 In der tiefsten bayerischen Einöde: Eine ganze Familie wird in einer Nacht ausgelöscht, mit der Spitzhacke erschlagen. Jetzt heißt er nur noch Mordhof, der einsam gelegene Hof der Danners in Tannöd, und vom Mörder fehlt jede Spur …

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Krimi Preis und dem Friedrich-Glauser-Preis.



Schwimmkind von  Jutta Michaud

Sommer 1973: In einer westdeutschen Kleinstadt gründet ein engagierter junger Sportlehrer einen Schwimmverein. Mit Charme und progressiven Ideen verzückt er seine Schwimmkinder und deren Mütter. Nur einer betrachtet ihn mit skeptischen Blicken… Während eines Trainingslagers erlebt die 14jährige Kiki, dass die Absichten ihres Trainers und Mentors nicht immer ehrenhaft sind. Doch die Erkenntnis kommt zu spät, Kiki wird schwanger... Sommer 2009: Kiki, inzwischen Karoline, lebt als Webdesignerin und alleinerziehende Mutter einer 14jährigen Tochter in der Großstadt. Kurz bevor ihre Tochter in ein Tenniscamp aufbricht, löst eine Todesanzeige verdrängte Erinnerungen aus, denen sie sich erstmals stellt, um ihre Tochter zu schützen.

Kommentare:

  1. "Böser Wolf" muss ich auch ganz ganz unbedingt noch haben

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich interessante Bücher. Aus der Reihe von Nele Neuhaus muss ich noch "Tiefe Wunden" und "Wer Wind sät" lesen, bevor ich mir ihr aktuelles Buch kaufe. Persönlich hat mir "Schneewittchen muss sterben" am Besten gefallen. Leider war die Verfilmung (habe hierzu auch eine Post für den Vergleich Buch & Film verfasst) bei weitem nicht so überzeugend - schade!

    Wünsche dir viel Lese-Spaß!

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Böser Wolf gibt es im Moment bei Weltbild für 11,99€...

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Neuzugänge! Bei Nele beuhaus bin ich erst bei band 2...den habe ich mir heute geholt...also dann der reihe nach. Von Petra Busch nöchte ich noch gerne ihre beiden anderen Bücher lesen, denn "Schweig stil mein Kind" hat mir sehr gut gefallen! Und "Das Dorf der Mörder" steht auf meinem Wunschzettel!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Petra Buschs Bücher find ich auch bisher klasse; mal sehen wie das neue ist..L.G. Annette

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.