Sonntag, 10. März 2013

Neue Buchpost !!


 Guten Morgen, Ihr Lieben...

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und stelle euch die Bücher vor, die in der letzten Woche hier eintrafen.



Das Verbrechen  von David Hewson

Klappentext :

Sarah Lund, 38, ist furchtlose Kommissarin bei der Polizei in Kopenhagen. Doch der grausame Mord an der neunzehnjährigen Nanna Birk Larsen, deren Leiche aus einem Kanal nahe der Hauptstadt von Dänemark gezogen wird, geht auch ihr nahe. Der Wagen, in dem sich die Leiche befand, gehört zum Fuhrpark von Troels Hartmann, dem liberalen Herausforderer des Bürgermeisters von Kopenhagen, und die Spuren des Verbrechens scheinen eindeutig in die Politik zu weisen … Lund gelingt es in diesem hochspannenden Krimi, politische Abgründe, Intrigen und private Gewalt aufzudecken. Am Ende ist der Mörder gefunden, das Rätsel gelöst. Eine Überraschung - nicht nur für Kommissarin Lund, sondern auch für die Millionen Zuschauer der TV-Serie.


Vielen Dank an Lovelybooks für die Zusendung dieses Gewinns



Das Unikat von Anders Alborg

Klappentext

Die Grenzen der Gentechnologie sind definiert, und doch möchte mancher Wissenschaftler sie überschreiten. Diesen Traum träumt auch Dr. Simon Haydeck, lange Zeit allerdings vergeblich. Bis zu dem Tag, an dem er die einmalige Chance erhält, an einem Experiment von unermesslicher Tragweite für die Menschheit teilzuhaben. Was vor gut 60 Jahren mehr als Gerücht durch die Presse ging, kann nun durch seine Hände Realität werden.



Vielen Dank an den Osburg Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares.




Blutige Hände von Heidi Rehn

Klappentext :

April 1870: Ein erster Arbeiteraufstand erschüttert die Königliche Haupt- und Residenzstadt München: Aus Protest gegen miserable Arbeitsbedingungen und erbärmliche Löhne legen die Schneider ihre Arbeit nieder. Mitten in dem Aufruhr geschieht ein Mord: Ein Nähmaschinenhändler wird erstochen. Hat die Tat etwas mit diesem ersten großen Streik, mit den Anfängen der Gewerkschaften und der frühen Sozialdemokratie zu tun? Polizeioffiziant Severin Thiel bleibt nicht viel Zeit, das herauszufinden, denn weitere Unruhen drohen. Da bietet ihm eine Dame, die sich der noch jungen Frauenbewegung verpflichtet fühlt, ihre tatkräftige Unterstützung an.
Ich danke Heidi Rehn, die mir dieses Buch kurzerhand einfach zugesandt hat, nachdem es mit Weltbild und dem eBook so ein Theater hab. Das find ich total klasse...:-)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Rezensentin!

    Das ist ja tolle Buchpost! Ich wünsche dir angenehme Lesestunden.

    Oh, mit Weltbild gab es Theater? Schön, dass du nun das Buch in den Händen hälst!

    Schönen Sonntag
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    ich habe Dich für den „Best Blog Award“ nominiert.

    Schau auf meinem Blog vorbei, damit Du weißt, was
    jetzt zu tun ist.

    LG,
    Fee (http://www.literatur-begeisterte-fee.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.