Dienstag, 21. Februar 2012

Die Schuldlosen sind da !!!!!


Die Karnevalstage sind vorbei und mir fehlt nun Lesestoff..Und pünktlich heute brachte der Postbote den neuen Roman von Petra Hammesfahr. Ich darf ihn vorablesen. Darauf habe ich mich schon seit Wochen gefreut; ich bin gespannt, wie das Buch ist.




Kurzbeschreibung:


ES BRAUCHT SO WENIG, UM SO VIELE LEBEN ZU ZERSTÖREN.
Am Ostersonntag verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer im Dorf: Janice Heckler ist tot in der Greve gefunden worden, halbnackt und offensichtlich ertränkt. Auf den Täter einigt man sich in Garsdorf schnell: der Nachbar. Alex Junggeburt - als Kind noch von allen bedauert, als Jugendlicher gefürchtet, als Erwachsener verteufelt. Sechs Jahre später kommt Alex frühzeitig aus der Haft frei. Sein erster Weg führt ihn zurück an den Ort des Geschehens - in sein Elternhaus. Kaum jemand im Dorf ist darüber glücklich: Die einen fürchten seine Rache, die anderen weitere Gewalttaten. Alex kann es ihnen nicht verdenken, weiß er doch selbst nicht, was damals geschah …

Über den Autor

Petra Hammesfahr schrieb mit 17 ihren ersten Roman. Mit ihrem Buch "Der stille Herr Genardy" kam der große Erfolg. Seitdem schreibt sie einen Bestseller nach dem anderen, u.a. "Die Sünderin", "Die Mutter" und "Erinnerungen an einen Mörder". Die Autorin lebt in der Nähe von Köln. 

Kommentare:

  1. Ohh, da wünsche ich Dir ganz viel Lesespaß. Habe es auch bei vorablesen gesehen, es dann aber dummerweise verpasst, einen Leseeindruck zu schreiben. Jetzt liegts auf der WL.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsch dir auch viel Spaß. Ich hoffe, es ist besser als "Der Frauenjäger". Das war nämlich eines der wenigen Bücher der Autorin, die mir absolut nicht gefallen haben.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. @Angel: Ich fand den Frauenjäger gut,.Irgendwie mag ich den Stil von Petra Hammesfahr,obwohl der ja tlw.echt irre ist.:-)
    @Isabel: Ich hab jede Woche drauf gehofft und dann war das Buch endlich bei Vorablesen drin :-)

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich mag ich ihre Bücher auch sehr gern, aber mit dem Frauenjäger bin ich irgendwie nicht warm geworden. Kann auch gut möglich sein, dass ich zu dem Zeitpunkt einfach nicht in der passenden Stimmung war, vielleicht sollte ich es dann später nochmal versuchen.

    AntwortenLöschen
  5. Na da bin ich mal gespannt. Ich hab zwei von ihr gelesen, die mich nicht vom Hocker gerissen haben, da bin ich jetzt mal etwas vorsichtiger.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. @Petra : Ich glaube,entweder mag man Hammesfahr oder man kann nichts mir ihr anfangen..Der Stil ist ja auch immer irgendwie merkwürdig.Aber ich liebe ihre Bücher!! :-) Aber durch die Grippe bin ich dann doch nicht wirklich weiter gekommen im Buch. Doch heute fühl ich mich endlich etwas besser und werd weiterlesen..ich berichte natürlich,wie es war..Welche Bücher hast Du denn von ihr gelesen ? Kennst Du Der Puppengräber ???

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.