Dienstag, 18. Oktober 2011

Petra Busch : Mein wirst Du bleiben



  * * * * *                  18.Sept.2011

Spannender zweiter Fall für

Moritz Ehrlinspiel








Es ist der zweite Fall für Hauptkommissar Moritz Ehrlinspiel und auch Hanna Brock spielt wieder eine Rolle.

Miriam lebt zurückgezogen mit ihrer Mutter Thea in einer Wohnung.

Thea hat seit einem schweren Unfall Amnesie und kann sich an nichts mehr erinnern.

Sie kann nur mit Hilfe ihrer Tochter ihr früheres Leben rekonstruieren.

Miriam hegt und umsorgt ihre Mutter und möchte sie am liebsten nur in der Wohnung sehen.

Doch Thea wird es in ihrem goldenen Käfig zu eng und sie fängt an Kontakte zu Nachbarn zu knüpfen.
Plötzlich geschehen Morde in der Nachbarschaft und zwar werden genau die Menschen getötet, mit denen Thea sich angefreundet hat.

Ist es Zufall oder wer steckt dahinter ?

Immer wenn man meint, jetzt weiß man,wer der Täter ist, zweifelt man direkt wieder,weil etwas unvorhergesehenes passiert.

Ein Mensch in dem gegenüberliegenden Haus beobachtet alles durch ein Fernrohr.
Er hat auch irre Gedankengänge,doch wer ist es ?
Hat er mit den Morden zu tun oder hat er ganz andere Absichten ?
Im Buch benehmen sich einige Personen merkwürdig und wirken dadurch verdächtig.
Auf einmal ist auch gar nicht mehr klar,ob Thea wirlich Miriams Mutter ist.

Als Hauptkommissar Ehrlinspiel endlich die Lösung vor Augen hat,verschwindet Hanna Brock und schwebt in Lebensgefahr.Ihre Rettung wird ein Wettlauf mit der Zeit...

Bis zum Schluß ist eigentlich alles offen;jeder könnte der Täter sein und die Spannung bleibt bis zum Ende,wo sich alles aufklärt.

Der Roman ist an manchen Stellen etwas langatmig,aber läßt sich sehr gut lesen.

Mir hat das Buch gut gefallen und ich bin gespannt,ob es einen weiteren Fall für Moritz Ehrlinspiel geben wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.