Mittwoch, 19. Oktober 2011

Fitzek, Sebastian : Der Augenjäger


* * * * *              06.Oktober 2011

Nichts ist so,wie es scheint.....



Ich war so pfiffig, erst eine Woche vorher den "Augensammler" zu lesen....Da habe ich noch das ganze Geschehen genau im Kopf. Denn der "Augenjäger " fängt genau da an,wo der erste Band aufhört.War aber eher Zufall,das ich ihn erst so spät in die Hände kriegte..

Es wäre also blöd,den " Augensammler" nicht vorher zu lesen, dann würde man sich um einen Lesegenuß bringen. Denn anschließend macht es keinen Spaß mehr ...

Wieder dreht sich das Buch um Alina, Alexander und den Augensammler. Im letzten Band wurde er ja entlarvt und man weiß jetzt,um wen es sich handelt.

Dazu spielt aber auch ein Dr.Zarin Suker eine Rolle.

Dr.Zuker,tagsüber ein begnadeter Augenspezialist,verschleppt abends Frauen und vergeht sich an ihnen. Anschließend entfernt er ihnen bei vollem Bewußtsein die Augenlider. Die Opfer begehen daraufhin Selbstmord.

Doch aus Mangel an Beweisen müßte Dr.Suker freigelassen werden, da keine der Frauen mehr gegen ihn aussagen kann.

Alina,die über übersinnliche Fähigkeiten verfügt,soll versuchen,etwas belastendes über Dr.Suker herauszufinden.

Alexander,der seinen Selbstmordversuch knapp überlebt hat, hat nur noch einen Gedanken :
Er will Frank Lehmann finden und den Tod seines Sohnes rächen !!

Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse; Suker wird aus der Haft entlassen, Alina verschwindet; Dr.Suker scheint sie in seiner Gewalt zu haben.
Es gibt eine Verbindung von Suker zum Augensammler.
Es tauchen Hinweise auf ,wo Alex die Leiche seines Sohnes finden kann.
Doch plötzlich bekommt er unerwartete Hilfe von seinem früheren Feind Scholle.

Ich will nicht zuviel zum Inhalt verraten,aber nichts ist wie es scheint.

Immer wieder geht alles anders weiter,als man noch vor einer Minute gedacht hat.

Mir persönlich hat der Augensammler noch etwas besser gefallen, weil dort mehr die Psycho-Schiene bedient wurde...

Beim Augenjäger gibt es viel mehr Action,was aber genauso spannend ist.

Immer wenn man meint,man kann sich mal einen Moment zurücklehnen ,weil alles gut gegangen ist, kommt wieder ein Hammer,dass einem der Atem stockt.

Absolut brillant empfinde ich das Ende des Buches, vielmehr die zwei Enden.........

5 Sterne für eine tolle Fortsetzung des Augensammlers.....

Kommentare:

  1. ich bin schon sehr gespannt, morgen abend gehe ich zu seiner Lesung hier in Hannover
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Leider kommt er gar nicht nach Köln :-((((

    AntwortenLöschen

Wenn Ihr einen Kommentar abgeben möchtet, dann könnt Ihr das hier gerne tun.